1. Damen: Aufsteiger auf Platz 2 der Verbandsliga

Samstagabend ging es für die 1. Damen nach Aachen, die mit uns aus der Landesliga aufgestiegen sind. Letzte Saison konnte der Gegner beide Male (wenn auch knapp) besiegt werden, weshalb die Gastgeber hochmotiviert und auf Revanche aus waren.

Die Anfangsphase des Spiels verlief schleppend. Auf Grund vieler technischer Fehler, ging Aachen mit 7:3 in Führung. Doch nach der anfänglich schwachen Leistung, rappelte sich die Mannschaft auf und fing endlich an Handball zu spielen, sodass sie durch eine konzentrierte Leistung zur Halbzeit auf 13:13 ausgleichen konnte.

Nun hieß es durchatmen, denn der Kader war nur mit 10 Spielerinnen angereist.
So spannend, wie die erste Halbzeit aufhörte, ging die zweite Hälfte weiter. Es folgte ein Schlagabtausch nach dem anderen, doch die Abwehr stand, sodass die 1. Damen das erste Mal in diesem Spiel mit 17:18 in Führung ging. Jedoch hielt die Führung nicht lange an, denn die Gastgeberinnen kämpften ebenfalls stark und nutzten jeden Fehler aus, infolgedessen es nach kurzer Zeit wieder 21:19 für Aachen stand.
Die Schlussphase verlief heiß, doch Mümi parierte im Tor ein paar 100 %ige Chancen, woraufhin das Ergebnis in eine 21:24 Führung umgewandelt werden konnte. Aachen kämpfte sich zwar nochmal auf 24:25 ran, doch unsere Damen ließen sich die Führung nicht mehr nehmen und brachten den Sieg mit 25:28 nach Hause.

Es spielten: Carina Jebbink, Myriam Dyckhoff, Sarah Savran (3), Aylin Ünlü (7), Swantje Tetenz (6), Tina Reinhard (5), Christine Evers (4), Inge Müller (2), Lena Stiens (1), Laura Bailly