1. Damen: Endlich belohnt!

Nach der Winterpause empfingen wir am Sonntag, den 22.01.2017, die Damen vom Stolberger SV in der „Blauen Festung“.
Nach einer guten Vorbereitung auf die Rückrunde und mit Ralf an der Trommel hätte an diesem Wochenende nichts schief gehen dürfen – aber es kam nicht wie erwartet:
Die „Görls“ verschliefen den Anfang der ersten Halbzeit, so dass die Gegner sich mit vier Toren absetzten (1:5). Barbara nahm in der 9. Minute eine Auszeit und spornte die Mädels kräftig an, so dass es zur Halbzeit ausgeglichen 10:10 stand.
In der zweiten Halbzeit war es ein spannendes Spiel auf Augenhöhe, in dem sich keine Mannschaft mehr als zwei Tore absetzen konnte. Vor allem Lena Jebbink spielte ein sehr starkes Spiel im Rückraum und erkämpfte dazu einige Tempogegenstöße.
In der 59. Minute machte Tine das 23:22 und Stolberg hatte noch 30 Sekunden auf der Uhr.
Es kam in den letzten 6 Sekunden zu einem Freiwurf für Stolberg.
Eine der stärkeren Spielerinnen von Stolberg nahm Anlauf, sprang und knallte den Ball zwischen die Pfosten von unserer Torhüterin Inken. Zuvor pfiff der Schiri glücklicherweise ab, da Tine nicht genug Abstand zum Angriff hielt und somit für die letzten 4 Sekunden vom Feld gestellt wurde.
Das Tor zählte nicht. Nach langer Diskussion zwischen den Schiris und dem Zeitnehmertisch entschieden sich die Schiris für die Wiederholung des Freiwurfs. Doch die Gegner scheiterten bei dem erneuten Wurfversuch an unserem starken Mittelblock, bestehend aus Kerstin, Karen und Lena, die den Ball abblocken konnten und uns somit 2 Punkte in diesem spannenden Spiel bescherten.
Es spielten für den MTV:
Christina Hamacher, Kerstin Broecker (4),Laura Schwamborn, Anna Maria Voessing (2), Karen Wilken (3), Jennier Datzert (1), Christine Evers (4), Lena Jebbink (5), Tina Reinhard, Franziska Offmann (1), Sarah Savran (3), Florica Barth und Inken Naber ( 1/17 ).