1. Damen: Es geht bergauf in Siebengebirge!


Davon bin ich überzeugt, nicht nur geografisch. Und wie man im Volksmund so schön sagt, der Glaube versetzt Berge!

Nun denn, der bisherige saisonale Weg der Mülheimerinnen lässt sich leicht beschreiben. Es ging mal bergauf und mal bergab. Die letzten sechs Etappen glichen jedoch einer Durststrecke und nun soll die Talfahrt am siebten Berg ein Ende haben. Das kann doch kaum ein Zufall sein, dass der Zielort am 16. Februar Siebengebirge heißt.

Die Reiseführerin des MTV kann also durchaus „wohlgemut“ sein. Außerdem waren die Mülheimer Görls ihren Verfolgern beim letzten Mal nach 60 Minuten 19 Schritte voraus.

Nichtsdestotrotz heißt es die Augen auf dem Weg nach vorne offen zu halten, denn es kann durchaus steinig und schwer werden, zumal die Reisegruppe aus dem Siebengebirge letztes Wochenende überraschend etwas Höhenluft schnuppern konnte.

Also wünscht den Mülheimer Damen eine gute Reise und drückt ihnen aus der Nähe oder Ferne die Daumen, dass sie ihr „Reiseziel“ ohne Umwege erreichen.

Dieser Beitrag wurde in Damenhandball veröffentlicht und mit folgenden Tags versehen . Fügen Sie diese Seite zu Ihren Lesezeichen hinzu. permalink.