1. Damen: Heiß auf die Revanche

Am kommenden Sonntag geht es für unsere erste Damen nach Aachen. Nach der unnötigen Heimspielpleite gegen die Vertretung des SR Aachen sind die Girls nun Heiß auf eine Revanche und werden alles geben den die Punkte aus Aachen zu entführen.

Während unsere Damen nach dem Heimsieg in der letzten Woche auf dem siebten Platz stehen haben die Damen aus Aachen sich den dritten Platzt der Tabelle sichern können liegen damit jedoch nur 3 Punkte vor dem MTV.

Im Hinspiel gelang es denn Damen in der ersten Halbzeit sogar mit 6 Toren in Führung zu gehen leider lieferte Aachen eine bemerkenswerte Aufholjagd und schaffte es 20 Sekunden vor Schluss erstmalig im Spiel die Führung zu erlangen und diese leider auch bis zum Ende zu behalten, dabei fiel insbesondere die Halbrechte Miriam Stein auf. Stein warf im Spielverlauf 18 Tore (davon 9 Siebenmeter), machte somit mehr als die Hälfte der Aachener Tore und brachte unsere Girls durchaus in Bedrängnis. Aber unsere Görls lassen das natürlich nicht auf sich sitzen „Wir haben uns jetzt darauf eingestellt und werden definitiv aggressiver auf den Rückraum einwirken“ so Trainerin Larissa Heil.
Dazu beitragen wird bestimmt das letzte Spiel, indem die Girls endlich mal wieder einiges an Selbstvertrauen tanken konnten, „das Spiel gegen Nümbrecht kam durchaus zur rechten Zeit nach dem kurzen Form tief sind wir nun wieder motiviert und Selbstbewusst genug um nochmal richtig anzugreifen und unsere Position in der Tabelle nochmal zu verbessern“ ließen einige Spieler verlauten.

Leider trifft die Girls weiterhin die Verletzten/ Krankheitswelle aufgrund dessen Larissa wieder einmal keine volle Bank zur Verfügung hat.

Die Damen fahren am Sonntag um 14 Uhr Richtung Aachen ab, im Bus sind noch einige Plätze frei und die Damen freuen sich wie immer über Unterstützung. Ansonsten viel Glück und Spaß beim Heimspieltag.