1. Damen: Heute ist alles anders!


Das letzte Spiel der 1. Damen an einem Heimspieltag schlossen die MTV Görls mit einem souveränen Sieg ab.Nach anfänglichen Schwierigkeiten in den ersten 15 Minuten sammelten sich die Mädels, holten auf und führten erstmals mit drei Toren (23. 12:9). Zwar kamen die Gäste aus Bocklemünd nochmal auf 12:12 (25. Minute) ran, woraufhin die Mülheimerinnen aber wieder eine 3-Tore-Führung zur Pause aufbauten (Hz. 15:12).
Auch nach der Pause fanden die Görls direkt ins Spiel, auch als Bocklemünd mit einer Manndeckung auf den beiden Halbpositionen verteidigte. Dies nahm sich die 1. Damen eher zum Vorteil, wackelten die Gäste aus und trafen aus der zweiten Reihe. So führten die Mädels nach 42 Minuten mit 9 Toren (24:15). Daraufhin sah sich der Trainer aus Bocklemünd gezwungen, ein Timeout zu nehmen. Dies beeinflusste das Ergebnis jedoch nicht mehr, da sich die Görls dadurch nicht aus der Ruhe bringen ließen.
Dank des super Supports des Publikums und der starken Mannschaftsleistung wurde das Spiel souverän gewonnen und stand zu keiner Zeit mehr auf der Kippe. Die Punkt blieben somit beim MTV Köln und das sonnige Wochenende fand einen angemessenen Abschluss. Dies lag vielleicht auch an den veränderten Ritualen, wie dem entgegengesetzten Spaziergang vor dem Spiel und weiteren kleinen Veränderungen, die die Köpfe befreiten. Derbysieg check!