1. Damen: Jecker Sieg gegen Erftstadt

Alles geben, für das Bier am 11.11. – Jecker Sieg gegen die Gäste aus Erftstadt

Am Sonntagabend, den 10.11.2019, 17:15 Uhr, hieß es wieder „Copacabana“ am Bergischen Ring in Köln. Das letzte Spiel vor der 5. Jahreszeit und zwei Punkte bleiben in Köln. Bessere Voraussetzungen hätte es nicht geben können. Durch die beiden vorherigen Derbys der Herrenmannschaften, in denen die Halle stimmungsmäßig brannte, war die Stimmung und die Motivation bereits vor Spielbeginn hoch. Die Mülheimerinnen waren heiß, heiß auf den Sieg!

Bereits zu Beginn des Spiels kristallisierte sich ein über weite Strecken ausgeglichenes Spiel heraus. Zu Beginn wollten die Mädels die Kompetenzen des Schiedsrichtergespanns testen. In der 7. Spielminuten wurden gleich zwei Verwarnungen eingesackt.  Dabei blieb es dann aber auch. Die Erftstädterinnen liefen über das gesamte Spiel hinweg der Führung hinterher. Zur Halbzeit stand es 11:7 für die Mülheimerinnen. Der vom Trainer geforderte deutliche Ausbau der Tordifferenz blieb zum Ärger von Sebastian Zilger aus. Erst in der 53. Minute konnte der Sack zugemacht werden. Das Spiel geht 24:19 aus.

War 6x erfolgreich: Jasmin Kaddatz

Jede der eingesetzten Spielerinnen konnte mit mindestens einem Treffer zum Sieg beitragen. Dabei ragten Jasmin Kaddatz (6 Tore) und Lena Jebbink (5 Tore) besonders heraus. Von außen betrachtet ist festzuhalten, dass es eine gute, dennoch in Teilen verbesserungswürdige, Leistung war und der Sieg verdient ist. Nach dem Spiel konnte der Trainer seine Mülheimer Girls guten Gewissens in die Vorbereitungen des darauffolgenden Tages entlassen.