1. Damen: Keine Chance gegen SR Aachen

Am Sonntag konnten die Mülheimer Görls leider keine Punkte gegen ASV SR Aachen 1 einfahren. 

Man begann konzentriert und setzte die Sachen um, die man sich vornahm. Leider hielt dies nur die ersten fünf Minuten an (3:3). Nach der Verletzung von Wiebke schien man jegliche Fassung verloren zu haben. Die Abwehr stand nicht mehr, im Angriff wurden viele Bälle verworfen, sodass sich Aachen in den nächsten 10 Minuten auf 4:13 absetzen konnte. Die Mannschaft fing sich wieder und so konnte man den Abstand bis zur Halbzeitpause zumindest auf 9:16 verringern. Die Damen nahmen sich vor nicht aufzugeben und weiterhin zu kämpfen. Dies gelang und so konnten sie sich in den ersten 10 Minuten der zweiten Halbzeit auf ein 15:20 herankämpfen. Leider schaffte man es nicht die nötige Ruhe zu bewahren und so konnte Aachen über ein 17:29 den Sieg letztendlich mit 21:29 nach Hause zu bringen. 

Nun heißt es den Kampfgeist und den Willen, der bis zum Schluss nicht aufgegeben wurde, mit ins nächste Spiel zu nehmen und den nächsten Sieg einzufahren.

Dieser Beitrag wurde in Damenhandball veröffentlicht und mit folgenden Tags versehen . Fügen Sie diese Seite zu Ihren Lesezeichen hinzu. permalink.