1. Damen: Niederlage gegen den Godesberger TV

Am vergangenen Sonntag verlor unsere 1. Damen mit 28:19 (13:9) außwärts gegen den acht platzierten Godesberger TV.
Anfangs lief es für die Mädels noch gut. Sie spielten eine suveräne Abwehr und zeigten auch im Angriff was ihre Stärken sind, wodurch sie bis zur circa 10. Minuten eine 3 zu 6 Führung ausbauen konnten.
Leider verlor sich die Mannschaft in den darauffolgenden Minuten immer wieder, wurde unkonzentriert und schaffte weder einen schönen, und mit Toren belohnten, Abschluss, noch das eigene Tor vorm Gegener zuverteidigen. Vorallem die Kreisläuferin des Godesberger TVs machte den Görls zu schaffen und holten fast alleine die 11 Strafwürfe für Godesberg. 3 dieser 11 Siebenmeter konnte Carina Jebbink jedoch parrieren, was der Mannschaft immer wieder ein Motivationsschub gab. Zeitweise spielten unsere 1. Damen dann auch wieder etwas erfolgreicher und auch der Beginn der 2. Halbzeit sah erstmal viel versprechend aus. Über knapp 6 Minuten warf Godesberg kein Tor und der MTV kämpfte sich auf ein 14:12 ran. Danach glitt das Spiel jedoch wieder aus der Hand und Godesberg baute seinen Vorsprung immerweiter aus. Neben der Leistung unserer Damen kam noch die ein oder anderer fragwürdige Schiedsrichterentscheidung, sowie eine hohe Anzahl von Zeitstrafen und 7m-Entscheidungen gegen den MTV dazu, welche den Mädels das Spiel zusätzlich erschwerten.
Jetzt heißt es einmal mehr Köpfe hoch und weiterkämpfen! Die Saison ist noch nicht vorbei und ein Abstieg in die Verbandsliga gilt es nach wie vor zu vermeiden. Die Woche über wird wieder hart trainiert, um sich auf das kommende Spiel am Sonntag vorzubereiten.