1. Damen: Tabellenplatz verteidigen

Am kommenden Wochenende treten unsere Damen den Weg ins Siebengebirge an um die derzeitige Position als Tabellen vierter zu verteidigen. Nach dem deutlichen Sieg gegen den HSV Frechen im letzten Spiel durchaus motiviert, auch dem nächsten Oberliga Überbleibsel aus der letzten Saison, Einhalt zu gebieten.

Dies wird sich jedoch um einiges schwieriger gestalten als am letzten Heimspiel Wochenende. Der Tabellen fünfte, der daheim bisher ungeschlagen ist zeigt eine gute bisherige Saisonleistung. Zuletzt konnte er gegen den ungeschlagenen Tabellenersten zwar keinen Sieg einheimsen, lieferte aber ein sehr gutes Spiel und konnte durchaus überzeugen.

Die Mädels aus dem Siebengebirge blicken zudem auf eine 6 Wöchige Pause zurück in der sie durchaus Zeit hatten zu regenerieren und sich vorzubereiten. Das Team, von Trainer Dieter Noll- Jansen glänzt vor allem durch seinen starken Rückraum geführt von Spielerin Antonia Kutlesa die in den ersten Spielen bereits mit jeweils 9 und 8 Toren überzeugte.

Aber auch die Görls sind nicht unterzukriegen die letzten drei Spiel freien Wochen haben auch sie sowohl zur Regeneration als auch zur Vorbereitung genutzt. Dennoch müssen sie schon wieder zwei verletzungsbedingte Ausfälle beklagen. Kreisläuferin Jennifer Datzert die gegen Frechen die Wendung brachte (3 Tore in 4 Minuten) fällt aufgrund einer Entzündung im Knie bis mindestens Januar aus. Und auch unsere Torhüterin Inken wurde nicht verschont im Training zog diese sich leider einen Muskelfaserriss zu und fällt ebenfalls bis Januar aus.

Das sind bereits Verletzungen 5 und 6 in 4 Monaten für unsere Damen aber aufgeben gibt’s nicht und so werden sie auch im Siebengebirge wieder kämpfen bis zum Schluss.