1. Damen: Trotz Fehlern den Sieg erkämpft

Am vergangenen Sonntag musste die 1. Damen in gegnerischer Halle gegen den TuS Königsdorf ran. Nach dem Sieg letzte Woche, war der Vorsatz für dieses Spiel klar: Mit Kampf, Wille und Härte können die nächsten zwei Punkte nach Hause geholt werden.
Anfangs merkte man, dass die Mädels nicht ganz mit den Gedanken auf dem Spielfeld waren… Bereits nach zwei Minuten mussten sich die Mädels durch eine zweiminütige Unterzahl durch kämpfen und erst nach sechs Minuten fiel endlich das erste Tor für den MTV (4:1). Nach 21 Minuten kämpften sich die Mädels zu einem Unentschieden vor (7:7) und ließen die Königsdorfer ab diesem Zeitpunkt maximal mit einem Tor in Führung gehen. Die erste Halbzeit, geprägt von einigen technischen Fehlern, endete mit 11:10 für Königsdorf und war ein dichtes Kopf an Kopf Rennen zwischen den Kölnern und den Königsdorfern.
Nach der Halbzeitbesprechung waren die Mädels wieder mit den Gedanken beim Spiel und zeigten, wie gewohnt ihre Stärken und gingen bereits nach vier Minuten in Führung, die sie auch nicht mehr her gaben. Der Wille und Kampfgeist war förmlich zu spüren, die Tribüne fieberte laut mit und trieb das Team weiter an. Bereits nach 15 Minuten hatten die Mülheimer Mädels den Vorsprung auf vier Tore ausgebaut, ließen die Gegner zwar (52. Minute) auf zwei Tore rankommen, zogen aber dann bis zum Ende mit fünf Toren weg. So ging das Spiel 23:28 für unsere Mädels aus.