1.Damen: Ungefährdeter 19:28 Sieg in Oberwiehl

Am Samstag ging es für die Mülheimer Görls ins Oberbergische Land, wo man auf die Damen von Oberwiehl traf, die bis dahin lediglich zwei Spiele für sich auf dem +Punktekonto verbuchen konnten und damit den vorletzten Platz der Tabelle einnahmen. Das sollte auch so bleiben! Entsprechend motiviert und mit der Kabinen-Ansage, in diesem Spiel von der ersten Sekunde an voll konzentriert und präsent zu sein, konnten die ersten Bälle diesmal im gegnerischen Tor platziert werden. Durch eine kompakte und aktiv agierende Abwehr gelang es den MTV Damen im Laufe des Spiels mehrfach den Ball zu gewinnen und ihn mit Tempo in Richtung gegnerisches Tor zu bringen. Beim Abschluss scheiterten wir hingegen desöfteren an der Oberwiehler Torfrau, so dass wir in der ersten Halbzeit über einen Abstand von 4 Toren nicht hinaus kamen. Ein unnötiges Tor und eine genauso unnötige 2-Minuten-Strafe in der letzten Sekunde der ersten Halbzeit verkürzten den Abstand auf 10:13.

In der zweiten Halbzeit sollten die Lücken der einladenden 3:2:1 – Abwehr der Gegnerinnen besser genutzt werden, indem mehr Doppelpässe gespielt und gelaufen wird. Gesagt, getan… Der Abstand konnte nach und nach ausgebaut werden und selbst in Unterzahl gelangen uns zum Teil furiose Treffer. 5 Zeitstrafen und 12 Siebenmeter gegen uns (gegenüber 2 Zeitstrafen seitens der Gegner und lediglich 4 Siebenmeter für uns) konnten uns nicht vom Erfolgskurs abbringen. Dafür sorgten auch unsere schnellen und treffsicheren LA- und RA-Spielerinnen Laura S. und Tine E., die einen Ball nach dem anderen von außen versenkten. Auch die Umstellung der Oberwiehler Abwehr auf eine 6:0 konnte nichts mehr am Sieg der Mülheimer Damen ändern. Und so gingen wir mit einem Endstand von 19:28 und grinsenden Gesichtern in die Kabine.

Am kommenden Wochenende erwartet uns in heimischer Halle mit dem SSV Nümbrecht allerdings ein stärkerer Gegner. Doch wir sind bereit für das Spiel gegen den Zweitplatzierten und freuen uns über jeden Zuschauer!

Christine Evers 6/1, Sarah Savran 6, Kerstin Bröcker 4/2, Laura Schwamborn 4, Änni Vössing 2, Laura Bailly 2, Tina Reinhardt 2, Franziska Offermann 2, Jennifer Datzert 1, Karen Wilken, Florica Barth, Inken Naber (Tor)