1. Damen: Verdienter Sieg in Nümbrecht!

Mit wunderschönem Handball starteten die Mülheimer Görls in die Partie gegen den SSV Nümbrecht im Oberbergischen. Schöne Anspiele im Angriff und eine mittlerweile fast gewohnt solide Abwehr brachten eine schnelle 3:0 (4.) Führung, die bis zum 7:3 (11.) noch ausgebaut werden konnte. Ab der Hälfte der ersten Halbzeit vermehrten sich jedoch einige Unsicherheiten im Angriff, sodass die Gastgeber in der 26. Minute den schön ausgespielten Vorsprung wettmachten und zum 10:10 ausglichen. Nach einem von Trainerin Larissa Heil gut gewählten Timeout konnten die Mülheimerinnen sich wieder berappeln; drei verworfene 7m verhinderten aber ein erneutes Absetzen, sodass es mit einem knappen Vorsprung von 12:11 in die Halbzeit ging.

Die zweite Halbzeit begann dann wieder wie die erste mit schönen Aktionen und hohem Tempo, durch das die MTV Görls ausgehend von einem 12:12 (32.) die Nümbrechter Spielerinnen förmlich zum 18:12 (38.) überrannten. Diesen Vorsprung galt es nun über die restliche Spielzeit möglichst zu halten, wodurch das Spiel ein wenig taktischer wurde. Doch trotz Umstellung der Nümbrechter auf eine 4:2 Abwehr und zuletzt auch auf eine komplette Manndeckung ließen die Mülheimerinnen die Gastgeber nicht näher als vier Tore herankommen. Mit einem Vorsprung von 4-6 Toren behielten die Mädels ihre Nerven in der doch sehr hektischen und unübersichtlichen Schlussphase, sodass am Ende ein verdienter 28:23 Sieg zu verzeichnen war.

Vielen Dank an unsere Fans, die den langen Weg nach Nümbrecht auf sich genommen haben um uns zu unterstützen! Nächste Woche Samstag sind wir zu Gast in Bocklemünd und freuen uns auch hier über zahlreiche Unterstützung. Anpfiff ist um 18:00 Uhr.

Es spielten und trafen: Paula Maurer (Tor), Inken Naber (Tor), Laura Bailly (2), Jennifer Datzert (5), Anna Glet (2), Lena Jebbink (1), Wiebke Meyer (2), Kerstin Müller (1), Sarah Savran (10/2), Swantje Tetenz (2), Carla Wette, Karen Wilken (3)