1. Herren: 40 Minuten auf Augenhöhe

Weidener TV : MTV Köln 1850 32 : 26 (14:12)

Im letzten Spiel der Oberligasaison musste der MTV Köln 1850 beim Aufsteiger in die Nordrheinliga eine Niederlage einstecken, dabei waren die Kölner über vierzig Minuten gleichwertig.

Nach einer schnellen 3:0 Führung der Gastgeber kamen die Kölner ins Spiel und schafften den Ausgleich. Beim 7:6 gingen sie erstmals in Führung. Eine Minute vor der Halbzeit stand es 12:12. Zwei völlig unnötige Fehler nutzten die Weidener aus und warfen mit der Schlusssirene den 14:12 Halbzeitstand.

Nach dem Wechsel glichen die MTVler erneut aus und bis zur 40. Minute beim 19:19 konnte sich keine Mannschaft absetzen. Dann folgten fünf schwache Minuten und beim 26:21 für den neuen Nordrheinligisten war die Partie entschieden. Jetzt wurde munter durchgewechselt und zum Abschluss der Saison bekamen noch einmal alle Spieler die Gelegenheit für den MTV aufzulaufen.

Der MTV Köln 1850 beendet nach dem Aufstieg in die Oberliga die Saison mit einem guten 9. Platz. Wäre der Verein nicht so stark von den Hallensperrungen betroffen gewesen, wäre vielleicht noch mehr drin gewesen. Jetzt gilt es den Blick nach vorne zu richten und sich nach einer wohlverdienten Pause auf die neue Saison vorzubereiten.

Es spielten:
Theisen/Trögel – Kalisch (5/2), Dahlke (4), Rinke (4), Voiß (4), Willcke (3/1), Loskant (3), Scharfenberg (1), Heinen (1), Scheel (1), Bannicke, Hilbert, Troebs.