1. Herren: Auswärts bei der Mannschaft der Rückrunde


Die Reserve des Zweitligisten TSV Bayer Dormagen ist zurzeit in einer beeindruckenden Form. Seit mittlerweile 13 Spielen mussten die Dormagener keine Niederlage mehr hinnehmen und man konnte vor kurzen sogar den Tabellenführer aus Weiden schlagen. Völlig zurecht steht der TSV inzwischen auf dem dritten Platz und es scheint man wolle, die für die nächste Saison angekündigten Aufstiegsambitionen, schon jetzt verwirklichen. Ihre Stärke zieht die Mannschaft aus einer guten Mischung von erfahrenen Oberligaspielern und hoch talentierten Jugend-Bundesligaspielern.
,,Die Mannschaften aus Dormagen sind grundsätzlich immer schwer einzuschätzen, da man vorher nie genau weiß mit welchem Personal sie antreten. Tempospiel und starke Kreisläufer sind allerdings charakteristisch für ihren Handball“, analysiert Trainer Ponsar den nächten Gegner des MTV.
Für die Mülheimer Jungs gilt es, auf der ansprechenden ersten Halbzeit der Vorwoche aufzubauen und sich Schritt für Schritt wieder bessere Resultate zu erkämpfen. Im Dormagener Sportcenter wird dies sicherlich keine leichte Aufgabe, doch in der Vorsaison konnte man mit einer eklatanten Auswärtsschwäche beim TSV gewinnen.
Ein herber Rückschlag für die Kölner ist allerdings, dass Lennard Spannuth, aufgrund einer Verletzung am Daumen, wortwörtlich nicht ins Geschehen eingreifen kann.  
Die Mülheimer Jungs freuen sich über jede Unterstützung, ob in Form von gedrückten Daumen oder live in der Halle. Anwurf der Partie ist am Samstag, den 06.04. um 19 Uhr im TSV Bayer Sportcenter An der Römerziegelei 1.