1. Herren: Auswärtsfluch besiegt!

 

Im elften Anlauf hat es also endlich geklappt! Mit 29:37 (14:23) feiert die Mannschaft von Carsten Ponsar und Jannik Rau am 22.Spieltag in Dormagen den so lange ersehnten ersten Auswärtserfolg der Saison und verbessert sich damit wieder auf den 11. Tabellenplatz.

Wie so oft in dieser Saison war die Vorbereitung auf das Auswärtsspiel bei der Drittliga-Reserve von Dormagen keine optimale. In der Osterpause mussten zwei Trainingseinheiten aufgrund von mangelndem Personal abgesagt werden, zudem fehlten nach wie vor Spieler aufgrund von Verletzungen oder Krankheit. Umso glücklicher konnten die Mülheimer sich schätzen, dass man am vergangenen Samstag doch 14 Spieler auf dem Spielberichtsbogen eintragen konnte, was sich im Verlauf der 60 Minuten auch auszahlen sollte.

Das Spiel erlebte einen zügigen Start. Beide Teams hielten das Tempo hoch, was dazu führte, dass es bereits nach sieben Minuten 5:5 stand. Diese Ausgeglichenheit setzte sich in der anfangs Viertelstunde fort, bis MTV Keeper Hendrik Theisen besser ins Spiel fand. Der gut aufgelegte Theissen entschärfte nun den ein oder anderen freien Ball, dazu stellte sich die Mülheimer Abwehr immer besser auf die schnellen Rückraumspieler der Drittligareserve ein. Das Resultat daraus war die erste 3-Tore Führung der Kölner (7:10 14.). Diese wurde nun kontinuierlich verteidigt. Dormagen stellte ab Mitte der ersten Halbzeit die Abwehr um, versuchte die Kölner durch eine doppelte Manndeckung im Angriff aus dem Konzept zu bringen, was allerdings zu keinem Zeitpunkt gelang. Die offenen Räume in der Dormagener Abwehr nutzen die schnellen MTV-Angreifer aus, um dem Gastgeber nach und nach davon zu ziehen. Über 10:14 (20.) und 11:17 (23.), gelang es den Mülheimer Jungs sogar den Vorsprung bis zur Halbzeit auf 14:23 zu erhöhen.

Zu Beginn der zweiten Hälfte ließ man sich von dem beachtlichen Halbzeitvorsprung jedoch nicht blenden. Nach kurzen Unsicherheiten in den ersten Minuten des zweiten Abschnitts, fand man schnell wieder zurück zum sicheren Angriffsspiel. Beim Stand von 22:27 (45.) kam Dormagen zwar nochmals auf Tuchfühlung, ein 5:1-Lauf aus Sicht des MTV Teams entschied das Spiel zehn Minuten vor dem Ende jedoch endgültig. Am Ende stand ein sicherer 29:37-Erfolg zu Buche, der aufgrund einer an diesem Tage guten Teamleistung in Angriff und Abwehr sehr verdient war.

Dank des ersten Auswärtssiegs der Saison verbessern sich die Mülheimer Jungs um einen Platz in der Tabelle und können sich nun konzentriert auf das Derby gegen Refrath/Hand am kommenden Sonntag vorbereiten. Anwurf ist dann wie gewohnt um 15:15 Uhr, in einer hoffentlich gut gefühlten Halle am Bergischen Ring!

 

Schmitz und Theisen- Sivanathan (8), Voihs (6), Houseman (6), Elverfeld (5/4), Hilbert (5), Ratzka (3), Spanuth (2), Jebbink (1), Otto (1), Troebs, Epple und Becker.