1. Herren: Chancenlos gegen beste Rückrundenmannschaft

MTV Köln 1850 : HSG Rheinbach-Wormersdorf 17 : 33 (7:17)

Das eine deutliche Niederlage gegen die aktuell beste Mannschaft der Liga droht, wenn nicht jeder seine beste Leistung zeigt, war im Vorfeld klar. Leider zeigten vor allem die bisherigen Haupttorschützen eine sehr schwache Leistung, so dass am Ende die hochmotivierten Rheinbacher Revanche für die Hinspielniederlage nehmen konnten.

Erst in der 6. Minute fiel das 1:0 für die Gäste. Bis dahin hatten bereits Dahlke (2), Rinke (1) und Troebs (1) mit Fehlwürfen eine Führung verpasst. Nach dem 1:1 setzte sich die Fehler- und Fehlwurforgie fort und die Schwolow-Truppe baute die Führung auf 8:1 aus. Das Spiel war bereits zu diesem Zeitpunkt entschieden.

Trainer Bohmann-Hesse brachte den frischgekürten A-Jugend Mittelrheinmeister Robin Voiß für Marian Dahlke und beorderte Michel Kalisch für Joscha Rinke auf die Mittelposition. Das Spiel stabilisierte sich, aber eine Wende konnte nicht herbeigeführt werden.

In der zweiten Halbzeit zogen die Gäste ihr Spiel konsequent durch und gewannen am Ende auch in dieser Höhe verdient.

Nach dem enttäuschenden Auftritt gilt es die Saison mit Anstand zu Ende zu spielen. Das nächste Spiel vor der Osterpause findet am kommenden Samstag bei der HSG Siebengebirge statt.

Es spielten:
Theisen/Trögel – Voiß (6), Loskant (3), Kalisch (2),Rinke (2), Scheel (2/1), Dahlke (1), Scharfenberg (1), Heinen, Pieper, Troebs.