1. Herren: Chancenverwertung verhindert Sieg

Nach dem erfreulichen Ergebnis gegen den TV Birkesdorf in der Vorwoche wollten die Mülheimer Jungs nachlegen und den zweiten Sieg im Heimspieldezember verbuchen. In einem hartumkämpften Spiel gegen die Zweitvertretung des HC Weiden sollte es jedoch anders kommen. Letztlich verhinderte die eigene Chancenverwertung ein besseres Ergebnis und so musste sich die Erste mit 21:23 (10:12) geschlagen geben.

Die Zuschauer in der Halle am Wiener Platz sahen wieder einmal ein über die gesamte Spielzeit enges und umkämpftes Spiel. Die Gäste legten zu Beginn zwar direkt mit 2:0 vor, konnten sich aber in der ersten Hälfte nie weiter absetzen und so konnten die Mülheimer Jungs das Spiel ausgeglichen gestalten. Wären lediglich die klaren Chancen aus Gegenstößen und 7m-Würfen in Tore umgemünzt, wäre auch schon zur Halbzeit ein besseres Ergebnis möglich gewesen. So kam es jedoch nicht, sodass es beim Stand von 10:12 in die Kabinen ging.

Nach der Halbzeit kam die Mannschaft von Trainer Moritz Adam dann besser raus und könnte innerhalb von 10 Minuten auf 16:14 stellen. Die in der Defensive gewonnenen Bälle wurden nun in Tore umgemünzt. Mit der Führung im Rücken schien dann die Konzentration allerdings wieder nachzulassen. Klarste Chancen wurden ausgelassen und Pässe weggeworfen, was die Gäste wieder ins Spiel holte. So sollte die Partie innerhalb der letzten drei Minuten beim Stand von 21:21 entschieden werden. Jedoch schafften es die Mülheimer Jungs weder die aus einer Roten Karte gegen die Gäste resultierende Überzahl, noch den nachfolgenden Strafwurf, noch mehrere freie Gelegenheiten auszunutzen und so besiegelte Niclas Eich mit seinen Toren acht und neun die Niederlage.

Angesichts der 24 Fehlwürfe, inklusive klarster Gelegenheiten und zahlreicher technischer Fehler wäre sicherlich mehr drin gewesen für die Mülheimer Jungs. So jedoch gehen die Punkte nach Weiden, die dadurch in der Tabelle an den Kölnern vorbeiziehen. Die beiden Mannschaften stehen nun mit 8:12 Punkten auf den Plätzen 9 und 10.

Am kommenden Wochenende im letzten Spiel des Heimspieldezembers und damit auch des Jahres geht es gegen den Pulheimer SC. Die Pulheimer stehen mit 17:3 Punkten an der Tabellenspitze und mussten am vergangenen Wochenende die erste Niederlage der Saison hinnehmen.