1. Herren: Derbyzeit am Bergischen Ring

Für die Erste Herren steigt am Wochenende das wichtigste Spiel vor der Herbstpause gegen den TK Nippes. Dabei lassen sowohl die Derbybrisanz als auch die aktuelle Tabellensituation der beiden Teams auf Hochspannung hoffen.

Die Gäste von der anderen Seite der Mülheimer Brücke stehen nach vier Spielen noch ohne Punkt am Tabellenende. Zuletzt musste sich das Team von Trainer Stefan Tuitje äußerst knapp dem LSC II geschlagen geben. Grund genug für die Gäste mit aller Macht die ersten Punkte der Saison erzwingen zu wollen. „Nippes wird sich in jeden Zweikampf reinwerfen. Da müssen wir gegenhalten und die nötige Derby-Aggressivität an den Tag legen“, so Trainer Moritz Adam.

Eine Woche nach der hohen Niederlage beim Aufstiegsaspiranten aus Dormagen ergibt sich für seine Mannschaft die Gelegenheit das Spiel vergessen zu machen, das Edel-Fan Ralf treffend als „schwere Kost“ bezeichnete. Umso schmackhafter soll daher das anstehende Heimspiel gestaltet werden. Neben der nötigen Aggressivität in der Abwehr müssen die Mülheimer Jungs jedoch im Angriff einen kühlen Kopf bewahren. Dort versuchen die Gäste immer wieder durch hohes heraustreten und frühes Stören ihre Gegner zu Fehlern zu zwingen. Diese Situationen gilt es also zu lösen, um weniger Fehler als in der Vorwoche zu machen und die zwei Punkte auf der Schäl Sick zu behalten.

Das Spiel findet erstmals in dieser Saison in der gewohnten Halle am Bergischen Ring zur gewohnten Uhrzeit um 15:15 Uhr im Rahmen des Heimspieltages statt. Dort besteht auch erstmals die Möglichkeit die günstige neue Dauerkarte für 35€ zu erstehen.