1. Herren: In letzter Sekunde… 25:24 (11:12)

Puh! Durchatmen war angesagt nach dem denkbar knappen 25:24 -(11:12) Erfolg unserer Ersten gegen den Aufsteiger BTB Aachen II. Mit einem sehenswerten Kempa-Trick, durch Leon Hilbert, in letzter Sekunde, gelang es ein fast schon verlorenes Spiel doch noch zu gewinnen und einen Fehlstart in die neue Saison abzuwenden.

Den besseren Start in die Partie erwischten die Gäste aus Aachen. Die Bandits führten über weite Strecken der ersten Halbzeit und nahmen diese Führung auch verdient mit in die Kabine. Nahezu auf Augenhöhe verlief der zweite Durchgang, indem es der MTV aber mehrfach verpasste selbst in Führung zu gehen. Gegen Ende der Partie schien sich das Spiel dann zu Gunsten des Aufsteigers zu entscheiden. Mehrfach scheiterten die Müllemer Jungs frei vor dem gegnerischen Tor und gestatteten der Regionalliga Reserve aus Aachen sich so vorentscheidend auf 20:23, fünf Minuten vor Abpfiff, abzusetzen. Doch das Team von Trainer Moritz Adam zeigte an diesem Sonntagnachmittag kämpferisch ein anders Gesicht als vergangene Woche in Longerich und kämpfte sich Tor um Tor wieder heran. Kam beim Stand von 24:24, 7 Sekunden vor Ende der Partie sogar noch einmal in Ballbesitz. Diese verbleibende Zeit nutzen die Kölner zum viel umjubelten Siegtreffer. Adam nach dem Spiel: „Kämpferisch war das eine Steigerung zur Vorwoche. Trotzdem ist das noch lange nicht das, wo wir hinwollen. Klar: Mit den ersten zwei Punkten auf dem Konto lassen sich die kommenden Aufgaben wenigstens etwas ruhiger angehen.“

In der kommenden Woche gilt es den positiven Trend der vergangenen Woche weiter fortzusetzten und im zweiten Heimspiel in Folge nachzulegen! Zu Gast wird dann der SSV Nümbrecht sein, der ebenfalls mit einem Sieg und einer Niederlage in die Saison gestartet ist.

Der umjubelte Torschütze Leon Hilbert nach seinem Kempatrick.