1. Herren: Knappe Niederlage im Derby

In einem fairen Derby musste sich der MTV Köln gegen die favorisierten Wahner knapp geschlagen geben. Vor ausverkaufter Halle sahen die Fans beider Seiten ein packendes Duell auf Augenhöhe.

1. HerrenDie ersten Minuten gehörten klar den Gastgebern und nach 9. Minuten stand es 5:2 für die Schützlinge von Trainer Bohmann-Hesse. Danach wollte die junge Truppe sich mit aller Macht weiter absetzen, agierte aber zu hektisch und produzierte im Angriff viele Ballverluste. Die erfahrenen Gäste nutzten dies dankbar aus und gingen in der 21. Minute sogar mit 10:7 in Führung. Der MTV kämpfte sich bis zur Pause heran und beim Spielstand von 12:13 wurden die Seiten gewechselt.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit war
der MTV erneut das bessere Team, scheiterte aber mehrfach frei vor dem Tor. U.a. wurden zwei Siebenmeter vergeben. Dies sollte sich später rächen. Nach dem 15:15 (40. Minute) konnte sich Wahn eine Führung erspielen und ging mit 19:16 in Front. Eine Vorentscheidung war dies noch nicht. Leidenschaftlich kämpften sich die Gastgeber, unter lautstarker Anfeuerung ihrer Fans, zurück. Beim 21:21 (55. Minute) war der Gleichstand wieder hergestellt. Nach Joscha Rinkes Treffer zum 22:22 gaben die Schiedsrichter Leonard Troebs eine nicht nachvollziehbare Zeitstrafe. Jetzt zeigten die Neueinkäufe der Wahner Gelbke, Pohl und Bergerhoff ihre Erfahrung und
Können. Sie nutzten die Zeitstrafe konsequent aus und lagen wieder mit 2 Toren vorne. Dominik Loskant gelang in Unterzahl der Anschlusstreffer und eine Konzessionsentscheidung der Schiedsrichter brachte dem MTV in der letzten inute eine Überzahl. Zum Entsetzen 1. Herren aller MTVler zeigten die Schiedsrichter 30. Sekunden vor Schluss nach einer „Schwalbe“ des Rechtsaussens auf den Punkt. Gelbke verwandelte sicher und dem MTV war die Chance für ein gerechtes Unentschieden genommen.

Jetzt gilt es sich nach der zweiten Niederlage aufzurappeln und schnellstmöglich die unnötigen Fehler abzustellen. Nur dann können zukünftig die knappen Spiele positiv entschieden werden. Bereits am kommenden Freitag, dem 02.10.2015 um 20 Uhr steht eine echte Herkulesaufgabe an. Der MTV ist dann zu Gast beim ungeschlagenen Tabellenführer Pulheimer SC.

Weitere Bilder auf unserer Flickr-Seite!