1. Herren: Letztes Heimspiel der Saison

Das letzte Heimspiel der Mülheimer Jungs findet ungewohnter Weise am kommenden Samstag statt. Als Gast kommt der CVJM Oberwiehl an den Wiener Platz. Die Oberbergischen befinden sich in aller größter Abstiegsnot und müssen, wenn Sie sich eine theoretische Chance auf den Klassenerhalt bewahren wollen, unbedingt gewinnen.

Für den MTV geht es im Endspurt der Saison darum den achten Tabellenplatz gegen Nümbrecht und Longerich zu verteidigen. Das Team möchte an die letzte Leistung in Longerich anknüpfen und sich vor der Sommerpause mit einer überzeugenden Leistung vom heimischen Publikum verabschieden.

Freute sich über den ersehnten Sieg: Hendrik Theissen

„Nachdem wir am letzten Spieltag endlich unseren Negativlauf stoppen konnten, wollen wir die Saison mit einer kleinen Siegesserie beenden. Am besten bedanken können wir uns bei den Zuschauern für die großartige Unterstützung während der Saison mit einer handballerisch und kämpferisch guten Leistung und 2 Punkten“, sagt Trainer Carsten Ponsar mit Ausblick auf den Heimspieltag.

Lennard Spannuth wird diese Saison verletzungsbedingt nicht mehr ins Spielgeschehen eingreifen können. Bei Lukas Elverfeld besteht allerdings nach überstandener Verletzung Hoffnung auf einen Einsatz in den letzten beiden Spielen.

Abgesehen davon, dass die Partie am Samstag und nicht am Sonntag stattfindet, bleiben Anwurfzeit (15:15 Uhr) und Verpflegung die Konstante der Mülheimer Heimspieltage.

Die Mülheimer Jungs freuen sich über jeden Hallenbesucher.