1. Herren: Mal wieder in der Merianstraße

Nach einem spielfreien Wochenende geht es für die erste Mannschaft des MTV wieder um Punkte. Am kommenden Samstag um 20 Uhr treffen die Mühlheimer auf die zweite Mannschaft des Longericher SC. 
Leider konnte aufgrund eines Wasserschadens und dem damit verbundenen erneuten Wegfall einer Spielstätte, das freie Wochenende nicht für Trainingszwecke genutzt werden. Ein trauriger Zufall ist es, dass das nun anstehende Auswärstspiel ausgerechnet in der Halle ausgetragen wird, die letzte Saison großzügiger Weise vom LSC als Ersatzheimspielstätte zur Verfügung gestellt wurde.

Ein weiteres Ärgernis ist, dass sich Hendrik Theisen und Dennis Rießler verletzt haben und am Wochenende wohl nicht spielen können. Der Einsatz von Max Schreiner ist ebenfalls ungewiss, da er krankheitsbedingt die Woche über nicht trainieren konnte.

Der LSC 2 steht mit einer ausgeglichenen Punkteausbeute im Mittelfeld der Liga, ist aber auf gar keinen Fall zu unterschätzen. Es gelang ihnen bereits ein beachtlicher Punktegewinn gegen die HSG Siebengebirge Thomasberg und die knappe Niederlage gegen BTB Aachen lassen erwarten, dass sie um die oberen Plätze in der Liga mitspielen werden.

Für die „Mühlheimer Jungs“ gilt es dem Gegner das Torewerfen so schwer wie möglich zu machen. Das bedeutet eine robuste Deckung zu stellen und im Angriff voll konzentriert zu spielen, um möglichst wenig Gegenstoß-Tore zuzulassen. Um das umzusetzten und dadurch gute Chancen auf die zwei Punkte zu haben, wird jeder Spieler 60 Minuten Vollgas geben müssen. 

Die Jungs von der Schäl Sick freuen sich über jeden der zur Unterstüzung am Samstag um 20 Uhr den Weg in die Halle findet.