1. Herren: Nächstes Derby steht am Sonntag an

Auch wenn viele Menschen in der Zeit zwischen Aschermittwoch und Ostern fasten, so müssen sie nicht auf spektakuläre und emotionale Handballspiele verzichten.

Am kommenden Sonntag steht für die Mülheimer Jungs ein Derby im benachbarten Bergisch Gladbach auf dem Programm. Seit dem Aufstieg der HSG in die Oberliga hat sich das Team erfolgreich in den oberen Regionen der Tabelle etabliert. Mit einer guten Mischung aus jungen sehr talentierten Spielern wie Niehaus und Funke, die sich an dem erfahrenen Benninghaus hervorragend orientieren können, macht die Mannschaft von Trainer Jatzke jedem Verein in der Liga das Leben schwer.

Für die Spieler der ersten Herren des MTV ist das anstehende Derby eine Gelegenheit, die enttäuschenden Auftritte vor den Karnevalstagen vergessen zu machen. Nachdem man gegen Bocklemünd eine durchweg desolate erste Halbzeit spielte, wird man gegen Refrath ein ganz anderes Gesicht zeigen müssen. Gegen die schnellen und wurfgewaltigen Spieler der HSG wird es auf eine robuste Abwehr und konzentriertes Angriffsspiel ankommen. „In diesem Spiel hat Tabellensituation für uns nur eine untergeordnete Rolle. Auch wenn wir sicherlich als Außenseiter in das Spiel gehen werden, ist in einem Derby wie diesem immer alles möglich. Wir werden intensiv trainieren und am Sonntag ideal auf Refrath vorbereitet sein,“ gab Trainer Carsten Ponsar einen Ausblick auf die kommende Partie.

Wer die Mülheimer Jungs bei diesem brisanten Derby unterstützen will muss sich am Sonntag den 10.03. auf die ungewöhnlich kurze Auswärtsreise in die Halle an der Steinbreche in Bergisch Gladbach begeben. Anwurf der Partie ist um 18.30 Uhr. Die Mülheimer Jungs freuen sich über jegliche Unterstützung.