1. Herren: Niederlage gegen Pulheim zum Jahresabschluss

Mit einer Niederlage beendet die Erste Herren Mannschaft das Handballjahr 2019. Mit 27:35 (15:17) mussten sich die Mülheimer Jungs dem Ligaprimus Pulheimer SC letztlich geschlagen geben, war dabei aber über 40 Minuten auf Augenhöhe.

Von Beginn an entwickelte sich ein torreiches Spiel, in dem die Gäste leicht die Oberhand gewannen, sich aber nie weiter als drei Tore absetzen konnten. Immer wieder konterte der Angriff der Mülheimer die Tore der Gäste durch ein breit angelegtes Angriffsspiel und konsequentes Spiel über die Außen. Kein Wunder also, dass die treffsicheren Laurin Ratzka (6 Tore) und Felix Jahn (5 Tore) die Toptorschützen waren.

Als in der 40. Minute zwei Gegenstöße in Folge den MTV mit drei Toren in Front brachten (23:20), lag die Überraschung in der Luft. Gästetrainer Kelvin Tacke schien jedoch in der folgenden Auszeit die richtigen Worte zu finden. Sowohl im Angriff, als auch in der Defensive übernahm der Tabellenführer nun wieder die Kontrolle und drehte das Spiel innerhalb von elf Minuten durch einen 10:2 Lauf. Auch beide Auszeiten von Trainer Moritz Adam konnten nichts mehr an der Niederlage ändern und so nehmen die Pulheimer beide Punkte mit in die Winterpause. Angesichts der über 40 Minuten starken Leistung sicherlich etwas enttäuschend für die Mülheimer Jungs, die aber an diesem Tag nicht an die gute Abwehrleistung der Vorwochen anknüpfen konnten.

Mit 8:14 Punkten steht die Erste nun auf dem elften Rang. Sicherlich hatte man sich vor der Saison zu diesem Zeitpunkt mehr erhofft, jedoch lässt die Leistungssteigerung in den vergangenen Spielen auf eine bessere Punkteausbeute im Jahr 2020 hoffen. Bis dahin wünschen die Mülheimer Jungs allen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch in das neue Jahr.