1. Herren: Ohne Abwehr in Opladen

War im bisherigen Verlauf der Saison die Abwehr das Prunkstück des MTV, so war beim Meisterschaftsfavoriten in Opladen davon nichts zu sehen. Ganze 36 Tore wurden zu gelassen und so ein möglicher Erfolg verpasst.

1. HerrenIn der ersten Halbzeit wurde die mangelhafte Defensivleistung noch durch einen treffsicheren Angriff kompensiert. Joscha Rinke war trotz Erkältung nicht zu stoppen und führte seine Mannschaft zur 21:20 Halbzeitführung.

Nach dem Wechsel verschliefen die MTVler den Start und ließen die Chancen zur deutlicheren Führung liegen. Opladen, die die Deckung auf 5:1 umgestellt hatten, nutzten dies bis zur 35. Minute aus und lagen mit 24:21 vorne. Die Kölner kämpften sich zurück und glichen zum 26:26 durch Torben Pieper wieder aus.
In Überzahl bauten die erfahrenen Opladener die Führung aus. 1. HerrenIm Gegensatz zu den Gastgebern konnten die Kölner eine doppelte Überzahl beim Spielstand von 29:26 nicht nutzen. Joscha Rinke verließen krankheitsbedingt die Kräfte und Marian Dahlke konnte die sich ihm bietenden Freiräume nicht nutzen und blieb blass. Beim 30:27 war Opladen erneut in Überzahl und zog letztendlich entscheidend auf 32:27 davon. Alle Versuche das Spiel noch zu drehen blieben erfolglos und der Favorit gewann verdient.

Zum Abschluss der Hinrunde erwartet den MTV ein weiterer dicker Brocken. Im letzten Heimspiel des Jahres 2015 ist der TV Weiden zu Gast.

Es spielten:
Theisen/Trögel – Rinke (8), Pieper (6), Heinen (5), Willcke (4/4), Dahlke (2), Kalisch (2), Scheel (2), Jahn (1), Loskant (1), Amewouda, Scharfenberg, Troebs.

Weitere Bilder auf unserer Flickr-Seite!