1. Herren: Schritt in die richtige Richtung

Beim 26:23 Heimsieg des MTV über den TV Strombach war zwar aus Sicht der Mülheimer noch nicht alles perfekt, aber das Spiel war ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung.

Wiedermal gelang es den Jungs von der Schäl Sick nicht von Beginn an die spielbestimmende Mannschaft zu sein. Die Gäste waren in den ersten Minuten die effektivere Mannschaft und konnten sich so mit 1:4 absetzen. Die Gründe, für den Fehlstart der Gastgeber, lagen in der zu zögerlich agierenden Deckung und dem fehlenden Wurfglück im Angriff. Zur Freude der Zuschauer gelang es aber der Abwehr, vor dem guten Tim Trögel im Tor, immer besser ins Spiel zu kommen und sich so häufiger den Ball zu erkämpfen. Auch der Angriff fand durch den Schwung aus der Abwehr in die Erfolgsspur. So drehten die Jungs das Spiel und gingen mit einer 13:12 Führung in die Pause.

In der zweiten Hälfte der Partie gelang es ein 2 bis 3 Tore Polster aufzubauen aber man konnte sich nicht endgültig, von den Gästen aus Strombach, distanzieren. Die 2. Halbzeit war ein offener Schlagabtausch beider Teams, doch die jungen Kölner behielten weitestgehend einen kühlen Kopf und ließen sich von missglückten Aktionen nicht aus dem Konzept bringen. Vor allem Robin Voihs konnte immer wieder wichtige Treffer für den MTV erzielen und der Abwehr-Torwart-Verbund arbeitete immer besser zusammen, wenn auch noch kleine Schwächen zu erkennen waren.

Wenige Minuten vor dem Ende versuchten die Strombacher mit einer offensiveren Deckung das Spiel noch zu drehen, aber das Team von Bohmann-Hesse blieb cool und spielte die Partie bis zum 26:23 Endstand sicher zu Ende.

Bereits nächsten Sonntag treten die Mülheimer Jungs wieder in der eigenen Halle gegen die DJK Westwacht Weiden an. Anpfiff ist um 15:00 Uhr in der Blauen Halle am Herler Ring.