2. Damen: Kampf gegen den ungeschlagenen Tabellenführer

Am Samstagabend spielten die 2.Damen auswärts gegen den ungeschlagenen Erstplatzierten TuS Königsdorf. Gegen solch einen starken Gegner war das Endergebnis nach der geringen Trainingsbeteiligung der vergangenen Wochen bereits absehbar. Krankheits-, verletzungs- und arbeitsbedingt trainierte die Mannschaft vor dem Spiel häufig nur mit vier oder fünf Spielerinnen. Dieser Zustand führte dazu, dass die Mannschaft nicht richtig ins Spiel finden konnte und die Koordination der Spielabläufe untereinander verbesserungsfähig war.

Da Lena Jebbink und Laura Schwammborn nun im festen Kader der ersten Mannschaft sind, fehlten mit ihnen am Wochenende zwei wichtige Torschützen. Außerdem zielten die Torwürfe der 2. Damen oft genau auf die Torfrau, sodass einige Chancen nicht umgesetzt werden konnten. Tatkräftige Unterstützung kam dieses Mal von Kerstin und Nadine aus der 3. Damenmannschaft und Kerstin Bröcker. Dadurch, dass die Abwehr den Rückraum durch gemeinsames Verrücken einigermaßen gut im Griff hatte, kamen die gegnerischen Außenspielerinnen oft zum Wurf. Die Torhüterin Roxan Krummel wurde zum Ende der ersten Halbzeit von Paula Maurer abgelöst, die nach einem erfolgreichen Tordebut nun ein zweites Mal ihr T-Shirt gegen ein Torwarttrikot eintauschte.

Das zu hohe Endergebnis (33:13) entspricht nicht ganz der Wahrnehmung des Spiels, denn die Mannschaft des MTV hat vor allem in der zweiten Halbzeit gut gekämpft. „Wir müssen weiter trainieren. Die Kraft ist da, jetzt müssen wir nur noch die Kraft mit dem Kopf verbinden“, so die Worte der Trainerin Larysa Heil. Mit diesem guten Vorsatz verabschiedet sich die 2. Damenmannschaft (aktuell Tabellenplatz 6) und schaut voller Zuversicht auf die Spiele im nächsten Jahr.

Für den MTV spielten und trafen: Annika Caspari, Nicole Hingst (2), Roxan Krummel, Paula Maurer, Ellen Meinzinger (3), Nicole Orschall (2) Nadine Rosenbaum (4), Vera Schellewald und Lena Telohe (2).