2. Damen: Knoten geplatzt! Kantersieg beim SC Janus Köln

Der Knoten ist geplatzt! Mülheimer Damen 2 gewinnen 13:29 beim SC Janus Köln.

Nachdem die Damen in den letzten beiden Spielen gegen Longerich und den FSV Köln nicht annähernd ihre Leistung abrufen konnten, wurden in den vergangenen Trainingseinheiten vermehrt am Zusammenspiel, an Abläufen und am Abschluss gearbeitet. Wer aber die Damen etwas besser kennt, weiß, dass das eigentliche Problem eher Kopfsache ist. Angst vor der eigenen Courage, zu viel Druck und die schlechte Torchancenverwertung im Spiel ließen im Spiel kaum klare Gedanken zu. Nicht die besten Voraussetzungen für eine Sportart wie Handball. So wurde unterhalb der Woche das ein oder andere Gespräch geführt, besondere handballerische Momente der Damen in den Vordergrund gestellt und individuelle Ziele gesteckt. Und siehe da…. Ein wirklich tolles Spiel. Aus einer gewohnt starken Abwehr heraus, ergatterten sich die Damen immer wieder die Bälle und konterten mit schönen Tempogegenstößen. Und wenn der Gegner mal hinterher kam, funktionierte sogar die 2. Welle. Voller Selbstbewusstsein zogen die Mädels verschiedene Auftakthandlungen an und konnten so das Torverhältnis nach oben schrauben. An dieses starke mannschaftliche Spiel gilt es nun anzuknöpfen und den Teamgeist weiter zu entwickeln.
Am 15. Dezember geht es dann gegen die Damen vom Dünnwalder TV um die nächsten 2 Punkte.

#DerKopfIstNichtZumDenkenDa
#WeilIch’sKann
#bestesTeam