2. Damen: Kreispokal 2015 / 2016 – TuS 82 Opladen : MTV Köln 1850 II 23:36 (9:20)

2. Damen zieht ins Halbfinale ein!
Nachdem es uns die Männer gegen Dänemark vorgemacht hatten, wollten auch wir mit einem Sieg über den Ligakonkurrenten aus Opladen ins Halbfinale des Kreispokals einziehen. Allerdings war unsere Ausgangslage vermeintlich einfacher, da wir vor 10 Tagen das Rückspiel in der Liga noch mit 35:11 gewannen. Aber der Pokal hat ja seine eigenen Gesetze…
5:5 stand es nach guten 13 Minuten. Wir belohnten uns für eine gute Abwehrleistung nicht im Ansatz und warfen schon weit vor der Mittellinie unsere Bälle wieder dem Gegner zu. Außerdem scheiterten wir an Anna im Opladener Tor. Aber die Konzentration kam so langsam zu uns, genau wie der Glaube an uns selbst und mit deutlicher Temposteigerung im Angriffsspiel und ein paar ruhigeren Abwehraktionen gelang über das 5:13 ein Halbzeitstand von 9:20.

Opladen kam deutlich torhungriger aus der Kabine. Wir wechselten viel durch, versuchten unseren Spielfluss hoch zu halten und legten mehr Aufmerksamkeit auf den Angriff, als auf die Abwehrarbeit. Das war ging auch in Ordnung und so gewannen wir deutlich und verdient mit 23:36 und ziehen ins Halbfinale ein. Dort wartet mit der HSG Refrath / Hand ein Landesligist auf uns.
Wir freuen uns über einen gelungenen Einstand unserer Mittwochs-Steffi und darüber, dass sich alle am Torewerfen beteiligt haben.
Am Samstag geht es dann mit dem Ligaalltag weiter – wir sind zu Gast am Kartäuserwall bei den 3. Damen des Polizei SV Köln.

Für den MTV spielten und trafen:
Stefanie Riefert (Tor – 17/1 Paraden), Nadine Hasbach (6/2), Katharina Leichtfuß (5), Charlotte Kehne (5), Bianca Oeser (4), Laura Schwamborn (4/1), Annika Caspari (3), Lena Jebbink (3), Anke Nosper (3), Stefanie Menke (2/1) und Janine Keim (1).