2. Damen: Man könnte es Verweigerung nennen!

2.Damen : HSG Refrath 2 16:17 (3:9)

Zur Primetime um 20Uhr ging es für die Zweitvertetung der Kölner Damen um die nächsten 2 Punkte. Eigentlich sollte man meinen, dass man Spiele mit nur 17 Gegentoren gewinnt, aber dieses würde voraussetzen, dass man mehr als 17 Tore wirft. Nachdem in der 16. Minute unsere einzige Torfrau gestern mit Rot vom Platz ging, lief im Angriff noch weniger als vorher. Man könnte es sogar Verweigerung nennen was die Damen im Angriff so zeigten. Mit 44 Fehlwürfen war im Angriff noch nicht mal ein Blumentopf zu holen.

Da kann man von Glück sprechen, dass Nicky im Tor ihre Sache mehr als gut machte. Zwar gewannen die Damen die 2. Halbzeit mit 13:8, aber die 6 Tore aus der 1. Halbzeit konnten nicht mehr aufgeholt werden.

Nun heißt es die Köpfe nicht hängen zu lassen und im Training vermehrt am Angriff und der Torchancenverwertung zu arbeiten und es im nächsten Spiel besser zu machen.