2. Damen: MTV Köln 1850 II : SC Janus Köln 32:17 (15:9)

Deutlicher Sieg mit Feldspielern im Tor
Im vorletzten Heimspiel empfingen wir in Holweide den Tabellenletzten und bereits als Absteiger feststehenden SC Janus. Wir mussten leider auf unsere etatmäßige Torhüterin verzichten, was wir mit Stephi und Lena aber überragend kompensiert bekamen. Weiterhin konnte die gerade mal 16jährige Nina – frisch in die A-Jugend gekommen – ihren Einstand im Damenbereich geben und tat dies mit Bravour!

Das Spiel startete aus einer starken Abwehr heraus mit viel Tempo nach vorne und so stand es früh und verdient 6:2. Ein Anflug von Übermut brachte Janus zum 7:7 zurück ins Spiel. Angetrieben von einer nicht zu bremsenden Lena, die ihre 7 Tore alle in der ersten Halbzeit warf, bevor sie das Tor hütete, gelang ein 8:2 Lauf bis zur Halbzeit, bei dem auch Stephi mit einem gehaltenen Siebenmeter und weiteren tollen Paraden einen großen Anteil hatte.

Die zweite Hälfte begann etwas stockend im Angriff. Die Abwehr arbeitete dafür stark und Lena knüpfte an Stephi‘s Leistung an, sodass mit feinem Tempohandball die Führung kontinuierlich ausgebaut werden konnte. Einen Aussetzer leistete sich niemand in der zweiten Hälfte und so gewannen die Damen deutlich und das auch verdient.
Eine tolle Teamleistung, bei der sich alle in die Torschützenliste eintragen konnten. Nina merkte man kaum an, dass sie erst zweimal bei uns mit trainiert hatte und fügte sich nahtlos in unser Spiel ein – ein toller Einstand.

Für den MTV spielten und trafen:
Stephanie Brück (1. HZ Tor 11/1 Paraden, 2. HZ Feld 2 Tore), Lena Jebbink (1. HZ Feld 7/3 Tore, 2. HZ Tor 12/1 Paraden), Annika Caspari (6), Bianca Oeser (5), Janine Keim (4), Swantje Tetenz (2), Nina Schmidt (2), Anke Nosper (1), Katahrina Leichtfuß (1), Laura Schwamborn (1) und Ilka Schumacher (1/1).

Dieser Beitrag wurde in Damenhandball veröffentlicht und mit folgenden Tags versehen . Fügen Sie diese Seite zu Ihren Lesezeichen hinzu. permalink.