2. Damen: Pokal – Halbfinale

MTV Köln 1850 II : HSG Refrath / Hand 24:26 (11:11)

Faire Party mit Finaleinzug der Gegner
Pokal, eigene Gesetze, blablabla – nein, es war wirklich eine angenehme Partie. Beide Seiten kannten sich aus der Vorbereitung, aus früheren Gelegenheiten und so herrschte eine tolle Atmosphäre in der Adalbertstraße.
Im Kreispokalhalbfinale traf die 2. Damen auf den Landesligisten aus Bergisch Gladbach und verkaufte sich teuer.
Tatsächlich hatten wir heute mal wieder eine volle Bank (leider sieht das am Wochenende wieder ganz anders aus) und konnten die erste Hälfte auf Augenhöhe gestalten. Das Unentschieden zur Halbzeit war gerecht.

In der zweiten Hälfte konnten wir uns sogar einmal auf zwei Tore absetzen, verpassten aber, trotz guter Abwehr und toller Paraden von Steffi, mehrfach uns ein Polster für die Schlussphase aufzubauen. Hier schlug die Erfahrung des Gegners durch und die, vielleicht, klassenbedingt größere Abgezocktheit durch. Das Spiel ging knapp zugunsten unserer Gäste aus. Wir wünschen viel Erfolg im Finale!

Vielen Dank an dieser Stelle an die zahlreichen Zuschauer, Ralf an der Trommel und Kemal am Tisch!

Für den MTV spielten:
Stefanie Riefert (Tor – 23 Paraden), Carina Jebbink (n.e.), Nadine Hasbach (5/3), Bianca Oeser (4), Jenni Datzert (4), Anke Nosper (4), Ramona Steinhauser (2), Lena Jebbink (2), Ilka Schumacher (1), Annika Caspari (1), Swantje Tetenz (1), Katharina Leichtfuß und Vera Schellewald (n.e.).

n.s.