2. Damen: Starke Anfangsphase entscheidet das Spiel!

Diesen Samstag bestritt die 2. Damenmannschaft des MTV Kölns ihr fünftes Saisonspiel. Nach dem Wasserschaden in der Spothalle „Bergischer Ring“ am Wiener Platz, war es dem MTV endlich wieder möglich einen regulären Heimspieltag auszutragen. An diesem Sonntag fand er, platztechnisch deutlich minimiert, in den heimischen Hallen der Gesamtschule Holweide statt. Um 13 Uhr wurde das Spiel mit für die 2. Damen ungewohnt großer Zuschauerzahl angepfiffen. Der MTV Köln startete mit besserer Tabellenplatzierung in das Spiel gegen den VfL Köln 99. Jener Favoritenrolle wurden die Damen des MTVs im ersten Viertel auch gerecht. Mit einer 9:1 Führung konnten sie schnell einen großen Vorsprung gewinnen, welcher davon sprach, dass das Spiel auf ein sehr deutliches Endergebnis hinauslaufen könnte. Es schien allerdings so, als schwindeten die Kräfte nach dieser starken Anfangsphase. Im folgenden Viertel ließen die Damen sowohl im Angriff, als auch in der Abwehr nach, was zu einem ausgeglichenen Spiel führte. Die Teams gingen also mit einem 11:5 in die Halbzeitpause. Die zweite Hälfte begann deutlich holpriger als die erste. Abwechselnd trafen der MTV und der VFL das jeweils gegnerische Tor. Als der MTV jedoch die Abwehrleistung schleifen ließ und auch im Angriff zeitweise ideenlos wirkte, konnte sich der VFL auf ein 18:14 herankämpfen. In der Schlussphase dominierte jedoch erneut der MTV und fuhr schließlich mit einem Endstand von 23:16 den verdienten Sieg und 2 wichtige Punkte ein. Ein großer Dank gilt erneut den A-Jugend Spielerinnen Anna, Nina und Ghislaina, die uns tatkräftig unterstützten!

Für den MTV spielten und trafen: Annika Caspari (3), Anna Glet (3), Nicole Hingst (2), Lena Jebbink (6), Ghislaina Kramer, Paula Maurer (2), Nicole Orschall (2) Nadine Rosenbaum (1), Nina Schmidt, Ilka Schumacher, Laura Schwamborn, Lena Telohe (1) und Swantje Tetenz (2)