2. Damen: Turnerkreis Nippes : MTV Köln 1850 II 22:20 (12:10)

Englische Woche startet mit Niederlage.

So etwas wie Osterpause kennt die 2. Damen nicht. Bis Ostern stehen drei Spiele am Stück auf dem Programm. Das erste am Freitagabend führte uns nach Nippes. Das Hinspiel ist lange her – es war der Saisonstart im September, bei dem wir als knapper Sieger vom Feld gingen. Genauso knapp verlief das Rückspiel…

Beide Seiten schenkten sich nichts. Die Torhüterinnen standen wie letzten Sonntag gegen Flittard im Mittelpunkt. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase bekamen wir etwas Oberwasser und führten 7:9. Das 7:10 frei vor der Nippeser Torfrau fiel leider nicht, dafür im sofortigen Gegenzug das 8:9, das Nippes nun Aufwind gab. Auch Steffi mit zwei gehaltenen Siebenmetern konnte die 12:10 Führung für Nippes zur Pause nicht verhindern.

Der Turnerkreis kam auch deutlich besser aus der Kabine. Unsere Abwehr hatte sich noch nicht gefunden und im Angriff sollte mit der Brechstange der Anschluss gehalten werden. Das Resultat war eine 20:15 Führung der Gastgeber. Aber der Kampfgeist war da und so rührte die Abwehr wieder Beton an. Im Angriff scheiterten wir aber weiter an der gegnerischen Torfrau. Mit einer offensiveren Abwehr gelang uns der 20:19 Anschluss, das 20:20 blieb leider am Pfosten kleben und so blieben beide Punkte in der Escherstraße.

Am Sonntag geht es nun nach Bocklemünd (13 Uhr Großsportanlage Bocklemünd), bevor wir am Mittwoch den TuS Königsdorf (20 Uhr Adalbertstraße) empfangen. Ein ordentliches Programm, bei dem wir jede Unterstützung begrüßen!

Für den MTV spielten:
Stefanie Riefert (Tor – 14/2 Paraden), Stephanie Brück (6/4), Ramona Steinhauser (5), Stefanie Menke (4), Laura Schwamborn (3), Bianca Oeser (2), Ilka Schumacher, Navina Bopp, Katharina Leichtfuß, Lena Jebbink und Anke Nosper (n.e.)

Dieser Beitrag wurde in Damenhandball veröffentlicht und mit folgenden Tags versehen . Fügen Sie diese Seite zu Ihren Lesezeichen hinzu. permalink.