2. Damen: Verdienter Sieg mit unnötig schwerer Startphase

Am Samstagmittag trugen die 2. Damen des MTV ihr drittes Saisonspiel aus. Aufgrund des Unentschiedens und der Niederlage in den vorangegangenen Spielen hieß das Tagesziel ein Zeichen zu setzen und die ersten Punkte der Saison in eigenen Hallen zu behaupten.

Über den Sommer hat sich die Mannschaftskonstellation durch zahlreiche Abgänge und Neuzugänge deutlich verändert. Nur wenige Wochen blieben der Mannschaft in der Sommerpause, um sich kennenzulernen und einzuspielen. Dies war in den vorangegangenen Spielen bereits deutlich zu spüren. Definitiv keine leichte Aufgabe für die dem Verein ebenfalls neu beigetretene Trainerin der 2. Damen. Mit Larysa Heil hat die Mannschaft eine durchaus kompetente Trainerin, unter der sie sich weiterentwickeln und zusammenwachsen wird. Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Saison mit ihr!Mit den Cologne Kangaroos stand uns also ein Gegner bevor, der in der Tabelle zwar hinter uns stand, wir bisher allerdings noch nicht bewiesen haben, dass wir ein ernstzunehmender Gegner sind. Bände sprach hierüber die erste Halbzeit. 
Wir taten uns sehr schwer und konnten nur mühsam ins Spiel finden. Die Abwehr hielt nicht konsequent gegen den Angriff der Kangaroos und auch im Angriff vergaben wir Chance um Chance. Dennoch gingen wir mit einer 12:9 Führung in die Pause. Für alle war klar: Wir sind den Fans und uns selber einiges schuldig – Da ist noch Luft nach oben! 

Nach diesem Motto starteten wir also in die zweite Halbzeit. Und es wirkte! Wie ausgewechselt, funktionierte das Zusammenspiel der Mannschaft und auch die Torwürfe wurden verwandelt. Dazu kamen zahlreihe Fehlpässe und Fehlwürfe des Gegners, aus denen wir mittels einem nach dem anderen gelaufenen Tempogegenstoß Profit schlagen konnten.

Am Ende lässt sich also ein doch verdienter und deutlicher 25:12 Sieg verzeichnen. Den Weg zu diesem, haben wir uns allerdings eigenverschuldet unnötig schwer gestaltet.

Ein großer Dank geht vor allem an die Spielerinnen der A-Jugend, welche uns in diesem Spiel siegbringend unterstützt haben!! Danke Anna, Carla, Nina und Ghislaina!
Für den MTV spielten und trafen: Annika Caspari, Anna Glet, Nicole Hingst, Lena Jebbink, Ghislaina Kramer, Paula Maurer, Nadine Rosenbaum, Nina Schmidt, Ilka Schumacher, Laura Schwamborn, Lena Telohe, Swantje Tetenz und Carla Wette