2. Damen: Verdienter Sieg!

Für die 2. Damen des MTV war es ein glücklicher Samstag. Nach der Niederlage am vergangenen Wochenende ging die Mannschaft motiviert und mit einem starken Siegeswillen in die Partie gegen den Polizei SV. Die Motivation des Teams war stark spürbar und so verhalf eine starke Mannschaftsleistung zu einem 22:15 Sieg in der gegnerischen Halle.

Da die große Krankheitswelle an den Damen nun überwiegend vorübergezogen ist und die meisten Spielerinnen wieder top fit sind, konnten in den letzten Trainingseinheiten die Spielzüge mit dem gesamten Kader einstudiert werden. Ein besonderer Fokus lag hierbei auf der Verbesserung der Timings untereinander und auf der Verbesserung der Absprachen und Laufwege der einzelnen Spieler. Nach erfolgreichem Training wurden diese Spielzüge auch erfolgreich beim Spiel eingesetzt, sodass Lücken gezogen und Freiraum genutzt werden konnte. Auch in der Abwehr ist der Kader mittlerweile ein eingespieltes Team. Der Abwehverbund stand gut und auch Paula Mauerer brachte im Tor erneut eine herausragende Leistung. Nach intensivem Torwarttraining konnte sie ihre ehemaligen Anfängerfehler ausmerzen und auch die Würfe der Außenspieler in die kurze Ecke erfolgreich abwehren. Zum Ende der 1. Halbzeit holte Ellen Meinzinger mit schnellen Tempogegenstößen den Vorsprung von 10:7 heraus.

Nach einer motivierenden Traineransprache starteten die 2. Damen des MTV positiv gestimmt in die 2. Halbzeit. Durch einen verwandelten 7- Meterwurf konnte Nicole Orschall die Führung auf 11:7 weiter ausbauen. Trotz zweimaliger Unterzahl durch zwei Minuten Strafen an Lena Telohe und Vera Schellewald ließ die Leistung der Mühlheimer Mädels nicht nach, sodass die Gegner in der zweiten Halbzeit überwiegend auf einem 4 Tore-Abstand gehalten werden konnten. Auch die Stimmung in der Halle war gut. Einige Zuschauer, darunter auch Spielerinnen der ersten Damen unterstützten die Mannschaft und auch die Auswechselspieler auf der Bank sorgten für lautstarke Unterstützung der Feldspieler. Mit viel Euphorie wurde dem Schlusspfiff entgegengefiebert und das Spiel mit einer herausragenden Leistung von 22:15 abgeschlossen. Auch die Trainerin Larysa Heil war sehr zufrieden mit der Mannschaftsleistung. Sie freut sich über ein spielfreies Wochenende, da so nun noch mehr Zeit für die Vorbereitung auf das Spiel gegen die Cologne Kangoroos am 19.02. und das Einstudieren der Spielzüge bleibt. In die Rückrunde starten die 2. Damen nun auf dem 6. Platz, nur einen Punkt hinter dem 5. Platzierten Bocklemünd.

Ein besonderer Dank geht erneut an Martina Peters-Schellewald, die die schönen Aufwärmtrikots in Vereinsfarben gesponsert hat. Die Mannschaft bedankte sich nach dem Spiel für diese großzügige Unterstützung und überreichte der ehemaligen Handballerin Blumen und Wein als kleine Aufmerksamkeit.

Es spielten und trafen: Annika Caspari(2), Nicole Hingst (1), Paula Maurer, Ellen Meinzinger (2), Kerstin Müller, Nicole Orschall (4), Nadine Rosenbaum (3), Ilka Schumacher, Vera Schellewald (4), Vera Straubel, Katrin Steiner (3), Lena Telohe (1) und Swantje Tetenz (2).