2. Herren: Äußerst schwere Aufgabe

Am Sonntag geht es für die Zweite gegen die Zweite aus Rheinbach. Aufgrund der Frauen-WM erfreuen wir uns bereits am ersten Sonntag des neuen Jahres die heimischen Fans in der Sporthalle am Bergischen Ring begrüßen zu dürfen.

Inwiefern Weihnachten noch in den Körpern der Spieler steckt, wird sich zeigen. Jedoch wurde diese Woche gut trainiert, sodass alle Spieler zumindest den Ball an den Fingern hatten und sich ein wenig einspielen konnten.

Mit dem TV Rheinbach 2 erwartet die Zweite eine gestandene Verbandsligamannschaft, die von Lukas Schwolow auf dem Feld und an der Seitenlinie von Andreas Behr geführt wird. Die Rheinbacher spielen eine gute Saison bis dato und gehören mit gerade einmal 5 Minuspunkten zur Spitzengruppe der Liga. Zuhause schlug man den Spitzenreiter aus Birkesdorf, doch eine deftige Auswärtsniederlage in Nippes verhinderte den möglichen Sprung auf Platz 1.

Insofern ist die Mannschaft von Dunker/Lipka gewarnt. Ein besonderes Augenmerk wird darauf liegen, Schwolow nicht ins Spiel kommen zu lassen und zugleich defensiv stabil zu stehen.
Dennoch liegt eine äußerst schwere Aufgabe vor der Zweiten, die sich freut nach den zuletzt erfolgreichen Partien, ihr Können wieder zeigen zu dürfen.
Anwurf ist wie immer um 17:15!