2. Herren: Beginn der heissesten Phase in Troisdorf

Mit dem Spiel in Troisdorf bestreitet unsere Zweite das erste von vier verbleibenden Saisonspielen in denen es um den Aufstieg in die Verbandsliga und auch die Meisterschaft der Landesliga geht. Dementsprechend motiviert und konzentriert ist unsere Zweitvertretung auf die letzten Spiele. Beim Training unter der Woche wurde konzentriert und gut gearbeitet, wenn auch nicht mit vollem Kader. Nach dem Spiel gegen Eschweiler und dem deutlichen Sieg ist es umso wichtiger sich bewusst zu machen, dass das Spiel in Troisdorf kein Spaziergang wird, auch wenn das Hinspiel ebenfalls sehr deutlich gewonnen wurde. Allerdings war der HSV zu der Zeit personell arg geschwächt und wir durften im Heimspiel mit Harz spielen. In Troisdorf geht es nun in die zweite Woche ohne Harz, nach dem die ESG in der Festung blaue Halle auch ohne Harz mit einer Klatsche nach Hause geschickt wurde. Die Mannschaft der Ex-MTVler Diebald, Margraf, Jede und Weiskopf kämpft zu dem noch um die letzten nötigen Punkte gegen den Abstieg und man muss sich auf einen Gegner einstellen, der alles dafür geben wird diese bereits am kommenden Wochenende zu holen. 13 der 15 bisher geholten Punkte wurden in Heimspielen gewonnen, man kann also getrost von einer heimstarken Troisdorfer Mannschaft sprechen, die schon so manchen Favoriten hat stolpern lassen. Auf Mülheimer Seite muss man eine souveräne und engagierte Leistung aufs Parkett bringen um die nächsten zwei Punkte mit in die Domstadt zu nehmen und so gewappnet zu sein für die drei dicken Brocken, die nach der Osterpause warten und alle selber noch um den Aufstieg spielen.

Das Spiel findet am Samstag den 08.04.2017 um 19:00 Uhr in der Rundsporthalle in Troisdorf statt. Über Mitreisende freut sich die Zweite sehr!