2. Herren: Bislang beste Saisonleistung beschert Sieg über den Tabellenführer

Am vergangenen Heimspieltag standen sich unsere Jungs aus der zweiten Mannschaft und die Zweitvertretung des TuS Opladen gegenüber. Die Gäste reisten dabei als Tabellenführer an und nach dem spielfreien Wochenende konnten sich unsere Jungs ausgiebig auf das Spiel vorbereiten. Wie gut, das konnte man bereits in den ersten Spielminuten sehen. Jeder Spielzug und jede Auftakthandlung war unserer MTV Abwehr bereits bekannt und konnte rechtzeitig unterbunden werden. Leider spiegelte sich das nicht im Ergebnis wieder. Vorne prallte der Ball wiederholt von der Linie und hinter kassierten wir, aus Sicht der Opladener, das ein oder andere glückliche Tor. Dennoch zeigte sich Trainer Adam hoch zufrieden mit dem Tempospiel seiner Jungs und auch die im Vorfeld herausgearbeiteten Schwachstellen wurden im Angriff konsequent attackiert. Unsere Mülheimer fanden immer besser ins Spiel und nutzen ihre Chancen nun aus, um sich von einem 3:5 auf ein 6:6 heranzukämpfen. Nach der 1:0 Führung konnten wir beim 7:6 erstmals wieder vorlegen und Gästetrainer Scharfenberg, der vor einigen Jahren noch selbst bei der ersten Herrenmannschaft aktiv auf der Platte stand, wurde zur Auszeit gezwungen.
Im weiteren Verlauf gestaltete sich das Spiel äußerst ausgeglichen und beide Seiten konnte ihre Chancen immer wieder nutzen. Zur Halbzeit konnte unsere Zweite eine 14:13 Führung verzeichnen.
Hoch zufrieden zeigte sich Adam in der Pausenansprache. Die stundenlange Vorbereitung in den vergangenen zwei Wochen schien Früchte zu tragen und jeder hielt sich an den Matchplan. In der Abwehr konnte man die Gäste immer wieder vor Probleme stellen und durch offensives Stören im Spielaufbau zu neuen Lösungen zwingen. Genau dort wollten wir in der 2. Halbzeit anknüpfen.
Das gelang auch hervorragend. Unser MTV überrante den TuS in den ersten Minuten und konnte auf 17:14 davonziehen. Auch eine Auszeit der Gäste zeigte keine Wirkung und wir konnten unseren Vorsprung durch einen Doppelschlag von Peters auf 19:14 ausbauen. Diesen Vorsprung galt es zu halten, doch Opladen zeigte sich kämpferisch und schaffte es auf 21:18 heranzukommen. In der darauf folgenden Auszeit wurde noch einmal die klare taktische Marschroute besprochen und auch eine Manndeckung stellte unsere Zweite vor keine Probleme an diesem Wochenende. Der eingewechselte Schnorrenberg traf innerhalb von 40 Sekunden doppelt und auch im Tor wurde Evers immer mehr zu einem entscheidenden Faktor. 25:20 hieß es fünf Minuten vor Spielende ehe die Gäste auf eine doppelte Manndeckung umstellten. Auch diese taktische Umstellung wurde von unseren Jungs gemeistert und der Platz im 4 gegen 4 wurde konsequent genutzt. 27:20 knapp 2 Minuten vor dem Ende bedeutete die endgültige Entscheidung, sodass man auch die letzten beiden Tore hinnehmen konnte und mit einem 27:22 Sieg gegen den Tabellenführer ausgelassen feiern konnte. Adam zufrieden nach dem Spiel: „Das war die bislang beste Saisonleistung. jeder hat sich an den Plan gehalten. Die Videovorbereitung zusammen mit den heftigen Plakaten haben ihre Wirkung gezeigt. Glückwunsch!“
Jetzt heißt es dei Motivation mit ins nächste Spiel zu nehmen. Dort wartet der TuS Rheindorf, welcher momentan mit nur einem Zähler auf dem letzten Tabellenplatz steht. Gerade das macht diesen Gegner gefährlich und auch die vergangenen Jahre zeigten, dass Rheindorf kein Gegner ist, der unserer Zweiten wirklich liegt.
Es spielten: Robert Evers, Till Buchholz, Daniel Peters (8), Leo Schlingmeyer (2), Pierre Georgius (4/1), Philipp Schnorrenberg (2), Jan Stimpel (1), Pascal Pilgram (3), Philipp Jebbink (2), Dennis Riessler, Florian Horwege (3), Jannick Kertz (1/1), Robert Schallenberg (1)