2. Herren: Dritte Niederlage im dritten Spiel für unsere Zweite!

Auch am dritten Spieltag musste sich unsere zweite Herrenmannschaft wieder geschlagen geben. Dabei ging es am vergangenen Samstag Abend gegen den Aufstiegsfavoiten aus Birkesdorf. Mit nicht einmal 14 Spielern machte man sich auf den Weg zum zweiten Auswärtsspiel der Saison und ging mit der Rolle des Außenseiters in die Partie. Zumal die Gastgeber ihre beiden Saisonspiele zuvor gewinnen konnten und man auf Mülheimer Seiten noch kein Punkt auf dem Habenkonto zu verzeichnen war, gingen unsere Jungs befreit ins Spiel, sollte man meinen. Man hatte sich fest vorgenommen den Birkesdorfern, um das Brüderduo Ernst, ein Bein zu stellen, um vielleicht am Ende sogar etwas zählbares mitzunehmen.
Doch die Realität zeigte sich gegenteilig. War man sich bewusst über das schnelle Umschaltspiel der Gastgeber, gelang es in den ersten Minuten nicht, konsequent zurückzulaufen und man geriet schnell mit 6:2 ins Hintertreffen. Vorne fehlte die Bewegung und lediglich Daniel Peters zeigte Wille und durchsetzungskraft, sodass er im Alleingang schlimmeres verhinderte. Mitte der ersten Halbzeit fanden unsere Jungs dann etwas besser ins Spiel, jedoch trug das unsichere Auftreten der Schiedsrichter dazu bei, dass vor allem in der Deckung keine Stabilität einkehren konnte. Außerdem ließ man bereits in der ersten Hälfte drei Siebenmeter liegen was verhinderte, dass der Vorsprung des TVB weiter schrumpfte. Folglich musste man sich mit einem 17:12 zur Halbzeit begüngen. Wieder einmal viel zu viele Tore in einer Halbzeit musste man hinnehmen und auch die bereits 8 Treffer von Peters reichten nicht aus, das Spiel offen zu gestalten.

Die zweite Hälfte startete ähnlich wie die Erste endete, konnte man Vorne zwar ein Tor erzielen, so gelang es Hinten jedoch nicht die Birkesdorfer daran zu hindern ein Tor nachzulegen. Immer wieder stimmte die Absprache insbesondere im Innenblock nicht. Unseren Jungs, insbesondere dem eingewechselten Alfons Macheit, gelang es zwar den Vorsprung von 6 auf 4 Tore zu verkürzen (25:21), allerdings schlichen sich in dieser Phase bei allen Spielern immer wieder Unkonzentriertheiten und technische Fehler ein, sodass die Birkesdofer zum Torewerfen eingeladen wurden. In der Schlussphase spielte man völlig ideenlos und warf einen Ball nach dem anderen, zum Teil bereits in der Umschaltbewegung, einfach weg. Das führte dazu, dass man sich letztendlich 32:25 geschlagen geben musste. Schlimmer als die Niederlage ist hierbei jedoch die Art und Weise, wie man sich präsentierte. Es zeigt sich, dass die Mannschaft noch weit von der starken Form des Aufstiegjahres entfernt ist und wohl noch einige Trainingseinheiten in voller Besetzung braucht, um sich einzuspielen. Jetzt heißt es am kommenden Sonntag, im Kellerduell gegen die ebenfalls noch pünktlichen Euskirchener, sich als Mannschaft zusammenzureißen um die ersten Punkte der Saison zu holen.

Es spielten:
Robert Evers, Till Buchholz, Tobias Roth, Alfons Macheit (3), Daniel Peters (8), Pierre Georgius (3), Marco Schmidt (1), Julian Sültrop (1), Yannick Kertz (3/2), Leo Schlingmeyer (2), Jasper Becker (3), Simon Ponsar (1), Florian Horwege