2. Herren: Ein holpriger aber erfolgreicher Start!

Einen holprigen aber dennoch erfolgreichen Start in die Saison erlebte die zweite Herrenmannschaft des MTV am vergangenen Samstag. Mit dem Bus machte man sich gemeinsam auf den Weg zur HSG Marienheide/Müllenbach (hier nochmal einen Dank an den Spender). Ein entspannter Spaziergang vor dem Spiel sollte die Mannschaft auf das Spiel einstimmen, was in der Anfangsphase der Partie auch gut gelang. Über ein 4:4 konnte man sich Mitte der ersten Halbzeit auf ein 6:11 absetzten, was die HSG zu einer Auszeit zwang.

Nach der Auszeit spielte der MTV wie ausgewechselt. Die Abwehr hatte plötzlich immer wieder Probleme bei der Absprache und insbesondere über Außen ließ man die Gastgeber immer wieder zu einfachen Toren kommen. Folglich musste man mit einem unbefriedigendem 16:16 Unentschieden in die Halbzeitpause.Neu konzentriert und hoch motiviert die zwei Punkte mitzunehmen startete man in die zweite Hälfte, so dass man sich schnell wieder einen knappen Vorsprung von 2-3 Toren herausspielen konnte. Doch lange sollte diese Phase aufgrund von unglücklichen Entscheidungen im Angriffsspiel und weiterhin mangelnder Konsequenz im Deckungsverhalten nicht andauern, so dass man sogar mit 19:21 in Rückstand geriet. Ein Besinnen auf die eigenen Stärken, Tempospiel und schlechtere Chancenverwertung der Gastgeber sorgten dann über den 21:21-Ausgleich zu einer erneuten Führung bis zum 35:30. Im Gefühl des sicheren Sieges wurden die letzten zwei Angriffe vertändelt, während die Heier noch zwei mal erfolgreich waren. So endete das Spiel mit unfassbaren 67 Toren 32:35, behaupten doch beide Mannschaften von sich, ihr Prunkstück in der Deckung zu haben.

Positiv zu erwähnen ist, dass das Harzverbot sich nicht sonderlich bemerkbar machte und auch der Rückstand Mitte der zweiten Halbzeit die Zweite am Ende nicht aus dem Konzept brachte. Das Einzige was nach solch einem Saisonstart zählt, ist, dass man 2 Punkte auf dem Konto verbuchen kann.

Am kommenden Sonntag geht es am Bergischen Ring in Mülheim um 17:15 Uhr gegen die Zweitvertretung aus Nümbrecht. Wir freuen uns auf einen erfolgreichen ersten Heimspieltag zu ungewohnter Zeit an einem nicht ganz ungewohntem Ort, mit hoffentlich zahlreichen Zuschauern.

Es spielten und trafen:

Robert Evers 1.-30., Till Buchholz 31.-60.
Pierre Georgius 10/5, Carsten Ponsar 6/1, Marco Schmidt 4, Mats Pilgenröder 4, Thies Bundtzen 4, Julian Sültrop 3, Jasper Becker 3, Marius Witt 1, Jonathan Becker, Simon Ponsar