2. Herren: Endlich wieder ein Sieg in Oberwiehl

Am vergangenen Samstagabend machten sich unsere Mülheimer Jungs aus der ersten und zweiten Mannschaft gemeinsam auf den Weg nach Oberwiehl. Ein Doppelspieltag stand bevor, zu dem man wieder einmal mit dem Bus anreiste.

Unsere Mannschaft konnte in dem Bewusstsein ins Spiel gehen die Tabellenführung, unabhängig vom eigenen Ergebnis, nicht hergeben zu müssen, jedoch wollte man sich keine unnötigen Verlustpunkte leisten, da insbesondere zum Ende der Saison noch dicke Brocken warten. Zudem wusste man zu gut aus eigener Erfahrung, dass die Oberwiehler eine sehr heimstarke Mannschaft sind und auch diese Saison wieder viele Mannschaften Punkte liegen lassen mussten. Unser letzter eigener Sieg in der Weltmeisterhalle lag auch bereits sechs Jahre zurück, entsprechend angespannt waren Trainer und Spieler unisono.

Den besseren Start in die Partie erwischten dann auch die Hausherren. Während wir vorne unsere Chancen nicht zu nutzen wussten, konnten die gegnerischen Spieler ein ums andere Mal unsere Passivität in der Deckung ausnutzen und leichte Tore erzielen, da auch Till im Tor kaum einen Finger an die Bälle bekam. Nach wenigen Minuten stand es bereits 5:2 für die Hausherren, ehe man sich auf seine Stärken besinnen konnte und beim 5:5 ausgleichen konnte. Leider nur ein Strohfeuer, denn Oberwiehl konnte erneut auf 9:6 vorlegen. Erst nach einer Auszeit, in der angemahnt wurde wieder Ruhe und Geduld in die Angriffsaktionen zu bringen ohne das Tempo zu verschleppen, konnten wir wieder aufschließen und beim 10:11 auch erstmals die Führung übernehmen. Anschließend wog das Spiel hin und her, ohne dass sich eine Mannschaft entscheidend absetzen konnte. Erst kurz vor der Halbzeitpause betrug der Vorsprung einmalig zwei Tore, doch der letzte Angriff der Oberberger konnte nicht unterbunden werden, so dass man lediglich 13:14 zum Pausentee führte.

Die zweite Hälfte startete ähnlich ausgeglichen wie die erste, allerdings konnten wir fast immer vorlegen. Lediglich beim 19:18 (38.) lagen wir noch einmal zurück und gaben nach dem Ausgleich und dem eigenen Führungstreffer diesen Vorsprung auch nicht mehr her. Im Gegenteil, unsere Mülheimer Jungs wussten vor allem die Überzahlsituationen besser zu nutzen, so dass sie sich einen kleinen Vorsprung herausspielen konnten. In dieser Phase ergänzten die Oberwiehler im Angriff dabei den sechsten Feldspieler, jedoch gelang es dem MTV mehrfach nicht das leere Tor zu treffen.
Dennoch konnte wir, aufbauend auf eine stärkere Deckung und gehaltene Bälle von Robert Evers, unser Tempospiel aufziehen und einige leichte Tore erzielen, so dass kurz vor dem Ende das Spiel beim Stand von 24:30 deutlich zu unseren Gunsten entschieden war, ehe man nochmal zwei Gegentreffer hinnehmen musste. Letztendlich trennte man sich in einem viel zu hektisch geführten Spiel mit 26:30 von der Oberwiehler Reserve und war froh, dass man zwei weitere Punkte auf dem Punktekonto verzeichnen konnte, um anschließend auch die erste Herren zum Auswärtserfolg zu treiben.
Die Mülheimer konnten mit 4 Punkten im Gepäck die Heimreise antreten und ausgelassen feiern.

Es spielten:
Till Buchholz, Robert Evers, Tobias Roth, Robert Schallenberg, Carten Ponsar (7/2), Mats Lerho, Marco Schmidt (4), Pierre Georgius (2), Julian Sültrop (5), Leo Schlingmeyer (3), Jannick Kertz, Jasper Becker (5), Marius Witt (4), Simon Ponsar