2. Herren: Last Minute-Neuzugang

Mit Christoph Scholl kommt viel Erfahrung ins Team.

Kurz nach Saisonbeginn kann die Zweite Herren des MTV noch einen weiteren Neuzugang präsentieren. Schon während der Vorbereitung stieß Christoph Scholl zum Training, konnte gleich von seinen Fähigkeiten überzeugen und entschied sich dem Kader anzuschließen. Im Laufe der kommenden Spiele wird Scholl – der auf der Rückraum-Mitte Position beheimatet ist – dann auch aktiv ins Ligageschehen eingreifen.

Sicher voller Vorfreude; so hat Scholl nach dreijähriger Handballabstinenz, nun wieder den „Drang die Harzkugel in den Händen zu halten und im Team auf gemeinsame Ziele hinzuarbeiten“. Nach Ende seiner aktiven Karriere, die er unteranderem beim TSV Birkenau (Regionalliga), der SG Nußloch (3. Liga Süd) und der SG Heddesheim (Oberliga BW) bestritt, konnte der gebürtige Heidelberger „nie so ganz vom Handballsport loslassen“. Da er den Sport weiterhin von der Tribüne interessiert verfolgte, und alleinige Lauf- und Fitnessstudioeinheiten nicht mehr genug waren, holte er die Handballschuhe wieder vom Nagel. Fit ist der Mitarbeiter in einer Agentur also, Spielpraxis holt er sich nun wieder in der Verbandsliga Mittelrhein – sicher auch ein neues Terrain für ihn.

Mit Scholl stößt ein technisch versierter und agiler Spieler zur Mannschaft, der viel Überblick als Spielmacher und Torgefahr mitbringt. „In knappen Spielen wird er die nötige Ruhe und Struktur bringen“, freut sich Coach Jannik Rau. Dazu kommen sein Spielverständnis und die Erfahrung, von der „alle, insbesondere unsere jungen Talente, profitieren können“. Dazu gehört auch, dass diese „weiterhin genug Spielpraxis bekommen, weshalb Christoph wohl dosiert zum Einsatz kommen soll“.

In die Mannschaft hat er sich mittlerweile hervorragend eingefunden, vor allem auch menschlich. So schätzt er denn auch die mannschaftliche Geschlossenheit auf und abseits des Handballfeldes und auch die ein oder andere Gelegenheit für „Flüssignahrung nach dem Training“. Das Magnus hat der ‘85er-Jahrgang übrigens schon kennen und schätzen gelernt. Willkommen im Verein!

Der nun komplette Kader wird sich demnächst im Gewand der neuen Trikots und eines aktuellen Mannschaftsfotos präsentieren.