2. Herren: MTV 2 Jungs feiern Kantersieg gegen überforderten Gegner aus Troisdorf

Am vergangenen Heimspielsonntag hatte unsere Zweite den letztjährigen BSE-Kreisliga-Meister, den HSV Troisdorf, zu Gast. Vom Verletzungspech geplagt gingen beide Mannschaften mit einem nicht topbesetzten Kader in die Partie, wobei Troisdorf immerhin noch 14 Spieler auf dem Spielberichtsbogen hatte. Trotz der Verletzungssorgen hatte unsere Zweite in den letzten Wochen gut trainiert und dieser positive Trend sollte sich auch auf der Platte widerspiegeln.

Die Gäste fanden nicht ins Spiel und schienen von Beginn an überfordert mit der motivierten Abwehr des MTV. Schon nach lediglich 2 Minuten nahm der Trainer der Gäste, kurz nach der Verletzung eines weiteren Spielers, dem wir an dieser Stelle gute Genesung wünschen, die erste Auszeit. Diese brachte jedoch keine Besserung, sondern unsere Jungs konnten die zahlreichen Fehler der Gäste gnadenlos bestrafen. Das hatte zur Folge, dass nach 6 gespielten Minuten der Troisdorfer Trainer bei einem Spielstand von 6:0 erneut eine Auszeit nehmen musste.
Doch auch diese brachte nicht die ersehnte Besserung. Die Mülheimer Jungs konnten immer wieder zu einfachen Toren aus der ersten und zweiten Welle kommen. Auch aus dem gebundenen Angriff kam man immer wieder zu schön herausgespielten Chancen, die, anders als noch in den vergangenen Wochen, souverän verwandelt wurden.

Bis zur Halbzeit konnte man den Vorsprung sogar bis auf 19:7 ausbauen.
Die zweite Hälfte startete wie die erste Halbzeit endete und unsere Jungs blieben weiter am Drücker. Die Fehler auf Troisdorfer Seite häuften sich, wohingegen die Fehler auf Mülheimer Seite minimiert werden konnten.

Gnadenlos nutze man jede Chance ein Tor zu erzielen und baute den Vorsprung weiter aus. Nach einer kurzen „schwächeren“ Phase Mitte der zweiten Halbzeit, in der die Troisdorfer zu leicht zu Toren kamen, fanden die Jungs der Zweiten wieder zurück in die Spur und konnten im weiteren Verlauf den 13 Tore Vorsprung, beim Spielstand von 28:15 auf das Endergebnis von 37:16 ausbauen. Nach dem Spieltag stehen unsere Jungs nun auf dem dritten Tabellenplatz und sind erleichtert nach einigen schwächeren Spielen endlich wieder zur gewohnten Stärke der letzten Saison zurückgekehrt zu sein.

Positiv, außer dem Ergebnis, zu verzeichnen war, dass alle 3 Torhüter ihre Einsatzzeit bekamen und auch die Siebenmeterquote der letzten Wochen etwas verbessert werden konnte.
Nach den Erfolgen der letzten Wochen geht man frohen Mutes in die Partie gegen den Aufstiegsfavoriten aus Stolberg am kommenden Wochenende. Dann heißt es wieder Heimspieltag in der Festung blaue Halle und unsere Jungs freuen sich am Sonntag um 17Uhr über zahlreiche Zuschauer in der Festung.

Es spielten: Robert Evers, Till Buchholz, Ouassim Trabelsi, Simon Ponsar (1), Julian Sültrop (5), Tobias Roth (6), Jan Stimpel (6), Mats Pilgenröder (2), Jasper Becker (4), Jonathan Becker (7/2), Carsten Ponsar (5), Marco Schmidt (1), Robert Schallenberg