2. Herren: „Pützchens Maat es anjesaat“

Zweite bestreitet zweites Auswärtsspiel der Saison in Bonn
Am kommenden Samstag geht es für das Team um Trainergespann Dunker/Lipka ins benachbarte Bonn und somit zu einem komplett unbekannten Gegner für unsere Zweite, der letzte Saison in der Schwesterliga souverän die Klasse halten konnte. In der engen Sporthalle an der Ringstrasse erwartet uns ein sehr heimstarker Gegner, der allerdings in den ersten zwei Saisonspielen nichts zählbares mitnehmen konnte und dies sicherlich ändern will! Da man noch nie die klingen kreuzte, treffen zwei Mannschaften aufeinander, die sich nicht kennen. Es gilt also um so mehr die Konzentration auf das eigene Spiel zu lenken und an die besonders starken ersten 30 Minuten gegen Nümbrecht letzte Woche anzuknüpfen. Wenn es gelingt dies über 60 Minuten konsequent und souverän zu spielen, dann ist auch sicherlich etwas drin für die Zweite. Erfreulicherweise steht uns Robert Schallenberg nach längerer Atemwegsinfektion wieder zur Verfügung. Ausfallen wird an diesem Wochenende, neben den beiden Torhütern Ouassim Trabelsi und dem schwer verletzten Martin Weyand, LA Tobias Roth und auch sein Spannmann auf der linken Seite, Neuzugang Jan Stimpel, muss sein Debüt noch weiter verschieben. Schmerzlich vermisst werden zu dem die länger fehlenden Leo Schlingmeyer, Jannick Kertz und Florian Horwege.

Dennoch wird man eine schlagfertige Truppe auf die Platte bringen und alles daran setzen sich mit einem weiteren Sieg den saisonalste zu vergolden!