2. Herren: Schwere Aufgabe in Nippes

„Nach dem Spiel ist vor dem Spiel“, sagte schon Sepp Herberger und drückt damit aus, was unsere zweite Mannschaft am Wochenende erwartet. Kaum hat man die Mannschaft des PSV und damit den bis dato verlustpunktfreien Tabellenführer geschlagen, wartet mit dem TK Nippes die nächste sehr schwere Aufgabe, denn der Turnerkreis hat sich vor der Saison sehr gut verstärkt.

Mit Felix Janssen kam ein Neuzugang aus der dritten Liga zum TK, der dem Vorjahres-Zehnten sicherlich mehr Sicherheit in Defensive und Offensive gebracht hat. So hat sich die Mannschaft nach einem etwas holprigen Start mit 3 Niederlagen aus 4 Spielen nun gefangen. Die aktuell anhaltende Serie von fünf Siegen in Folge hat die Mannschaft aus Nippes auf den fünften Tabellenplatz und in Schlagdistanz auf die Aufstiegsplätze gebracht. Dabei wurden auch starke Mannschaften wie die HSG Refrath/Hand oder die Fortuna aus Köln besiegt.
Geholfen hat bei diesen Erfolgen sicherlich die stabile Abwehr aus der die Mannschaft aus Nippes agiert. So treffen am Samstag die beiden besten Abwehrreihen der Liga aufeinander, die ein spannendes Spiel garantieren.

Dabei muss auch unsere Defensive wieder konzentriert zu Werke gehen, die zuletzt die PSV-Offensive bei 19 Treffern gehalten hat, um im Kollektiv die Angriffe der Gastgeber abzuwehren. Da kommt es denkbar ungünstig, dass sich, gerade vor so einem wichtigen Spiel, fünf unserer Spieler verletzt haben. Auf der anderen Seite ist unsere zweite Herren nun noch mehr gewarnt, als sie es schon vorher war, alles in die Waagschale zu werfen und am Samstag in Nippes den achten Sieg in Folge einzufahren.

Das Spiel beginnt am Samstag um 19:30 Uhr in der Halle der Joseph-Dumont-Schule in der Escher Straße in Köln und unsere Mannschaft freut sich über jeden Fan, der uns in Nippes lautstark unterstützt.