2. Herren: Schwere Auswärtsaufgabe gegen Rheinbach II

Nach einer extrem schwachen, aber letzlich erfolgreichen, Partie gegen das Tabellenschlusslicht und einer Trainingswoche mit nur einer Einheit reist die Zweite als Außenseiter nach Rheinbach.

Auch wenn man das Hinspiel überraschend für sich entscheiden konnte, so erscheint die Aufgabe jetzt um einiges anspruchsvoller. Im Hinspiel reiste Rheinbach mit dezimiertem Kader an und erzielte mit der letzten Aktion des Spiels fast den Ausgleich. Am Samstag jedoch erwartet die Zweite ggf ein etwas breiterer Kader der Rheinbacher die zu Hause spielen, der uns alles abverlangen wird, auch wenn zuletzt selbst Trainer Andi Behr wieder das Trikot überstreifen musste. In Reihen der Rheinbacher stechen Schwolow und Kleinfeld mit jeweils über 100 geworfenen Toren hervor. Auf den robusten Kreisläufer Prell muss ebenso geachtet werden und die Anspiele verhindert werden.

Wer bei der Zweiten am Wochenende aufläuft, wird sich noch zeigen müssen, da der Kader auftrund von Verletzungen und privaten Gründen äußerst ausgedünnt ist. . Nichtsdestotrotz will man sich nicht kampflos geschlagen geben, sondern es dem TuS Rheindorf gleich tun und einen erneuten Überraschungscoup landen. Dass das Spiel in Rheinbach (Sa, 17h) stattfindet, macht es nicht einfacher für die Jungs von der Schäl Sick.

Dieser Beitrag wurde in Uncategorized veröffentlicht. Fügen Sie diese Seite zu Ihren Lesezeichen hinzu. permalink.