2. Herren: Sieg im Spitzenspiel

Unsere 2. Herren konnte am Samstagabend im Spitzenspiel der Landesliga B beim PSV Köln einen 23:19-Sieg (Halbzeit 14:14) einfahren und damit die Siegesserie auf sieben Siege in Folge ausbauen. Dabei erlebten die Zuschauer im „Lokodrom“ eine intensive, temporeiche und trotzdem sehr faire Partie zwischen dem verlustpunktfreien Tabellenersten und unseren Jungs, die durch den Sieg den zweiten Tabellenplatz behaupten konnte.

Das Spiel begann mit leichten Vorteilen für die Gastgeber. Durch hohes Tempo, das den Tabellenführer in dieser Saison besonders stark macht, konnte der PSV häufig die Fehlwürfe der Unseren ausnutzen oder selbst schnell auf Gegentore antworten. So entwickelte sich in der ersten Halbzeit ein Spiel, bei dem der PSV konstant bis zu 3 Tore in Führung lag, ohne sich allerdings weiter absetzen zu können. Jedoch ließ sich unsere Mannschaft weder durch den Rückstand, noch durch die Verletzung von Kreisläufer Dennis Rießler aus der Ruhebringen und schaffte es so, noch vor der Halbzeit wieder heranzukommen und sogar mit dem Pausenpfiff den Ausgleich zum 14:14 zu markieren.

Der Halbzeitstand hatte dann noch bis lange in die zweite Halbzeit bestand, von der die ersten 10 Minuten torlos verliefen. Die Abwehrreihen kamen gestärkt aus den Kabinen und während sich die Mülheimerjungs vorwerfen müssen, diese Phase durch teils überhastete Abschlüsse und einige Fehlwürfe nicht besser ausgenutzt zu haben, stand die 6:0-Abwehr nun sicherer. Zudem hatten wir an diesem Abend in Person von Robert Evers einen überragenden Torwart, der knapp 58% der Bälle hielt, die den Weg durch die Abwehr fanden, davon 3 7m-Würfe und zahlreiche freie Würfe.
Und während die Partie sich nach der torlosen Phase weiter ausgeglichen gestaltete, schaffte es die Mannschaft von Trainerteam Lipka/Rau/Dunker 10 Minuten vor Schluss das erste Mal auf 2 Tore abzusetzen und diesen Vorsprung nicht mehr herzugeben.

Und so konnte unsere 2. Herren unter großem Jubel der mitgereisten Mülheimer Fans, die die Mannschaft in der entscheidenden Phase lautstark unterstützten, den Gastgebern die ersten zwei Punkte entführen und selbst den zweiten Tabellenplatz behalten. Schlüssel zum Erfolg war dabei in der zweiten Halbzeit vor allem die starke Defensive, die nach der Pause nur 5 Tore zuließ.
Auch deshalb tut dieser Sieg der Mannschaft extrem gut, die nun mit ordentlichem Rückenwind zum nächsten schweren Spiel beim TK Nippes fährt.

Torschützen:
Ratzka 6/3, Georgius 5, Schmitz 5, Ponsar 2, Schallenberg 2, Burgwinkel 1, Rießler 1, Schmidt 1