2. Herren: Zu Gast beim letzten Kellerkind

Bevor es in die Osterpause geht steht für unsere Zweite Herren erneut ein Spiel gegen ein Kellerkind der Liga an. Nachdem in den letzen drei Spielen gegen Nümbrecht, Fortuna Köln und Derschlag drei Siege gegen die Tabellenzehnten bis –zwölften eingefahren werden konnten, geht es nun zum Neunten nach Neukirchen.
Der 33:15 Hinspielerfolg stellt den bisher höchsten Saisonsieg dar. Ein Erfolg, den das Team unbedingt wiederholen will. Dass das Auswärtsspiel jedoch ungemein schwerer wird zeigen unter anderem die letzten Heimspielergebnisse des TV. So konnte man die letzten drei Heimspiele allesamt gewinnen und 11 der insgesamt 15 Punkte in eigener Halle sammeln.
Auch wir mussten im vergangenen Jahr beide Punkte den Gastgebern überlassen. Damit sich dies nicht wiederholt, müssen die Mülheimerjungs sich besonders auf das Harzverbot in Neukirchen vorbereiten, aber auch am Spieltag selbst eine hochkonzentrierte Leistung abliefern. Denn wenn man aufsteigen will, dürfen auch schwierige Umstände kein unüberwindbares Hindernis darstellen. Mit maximaler Motivation und Einstellung, sowohl in der Deckung, als auch im Umschaltspiel und im Angriff, sollten die Jungs von Trainerduo Dunker/Lipka ihrer Favoritenrolle gerecht werden.

Das Spiel beginnt am Sonntag um 16:45 in Neukirchen, wo sich unsere Mannschaft über jegliche Unterstützung von der Tribüne freut.