2. Herren: Zweites Auswärtsspiel – zweites Mal Aachener Umland

Am Samstagabend reist die Zweite zum Aufstiegsfavoriten nach Birkesdorf. Nachdem man in den ersten beiden Partien leider nur ausbaufähige Leistungen zeigte, wollen es die Jungs dieses Mal besser machen und den Birkesdorfer TV ärgern. Vor einigen Jahren waren die Partien der Erstvertretung gegen den BTV um Jakob Ernst Spitzenspiele um die Meisterschaft. Nun versucht die Zweite als Aufsteiger und Underdog ihr Glück beim Topaufstiegsfavoriten.

Der BTV war letzte Saison schon bärenstark und schrammte nur knapp an den Aufstiegsplätzen vorbei. Dieses Jahr konnte den Nordrheinliga-Allstar Jakob Ernst aus Weiden zurück zu seinem Heimatverein gelotst werden, so dass nun zwei der Ernst-Brüder für einen gefährlichen Rückraum sorgen. Komplettiert wird die erste Riege im Rückraum von Mathis Bachter, der trotz seines jungen Alters eine beachtliche Qualität besitzt. Daher wird besonders auf den Rückraum, inkl. Kreisläuferspiel, zu achten sein, auch wenn die Außenpositionen sehr gut besetzt sind mit zwei langjährigen BTVlern.

Die Zweite geht als krasser Außenseiter in diese Partie. Täuschen lassen sollte sich die Zweite nicht von den nur knappen Siegen des BTV gegen Nippes und Rheindorf. Die Qualität der Mannen von Trainer Boris Lietz Ist unbestritten stark, so könnten in der Vorbereitung reihenweise Oberligisten geschlagen werden.

Wer die Zweite bei dieser Herkulesaufgabe begleiten möchte, kann am Samstag um 17:45 mit der Mannschaft im Bus nach Birkesdorf fahren. Fans melden sich bei Robert Evers.

Wir freuen uns auf euch und Sabines Frikadellen! In diesem Sinne.